Sonntag, 2. April 2017

Meine Leipziger Buchmesse 2017

Hallöchen meine Lieben! :) 

Es ist mal wieder Sonntag... und vor genau einer Woche ist die diesjährige Buchmesse in Leipzig schon wieder ihrem Ende entgegen gegangen...
Kaum zu glauben, was? Da wartet man so lange auf ein Ereignis und dann ist es einfach so wieder vorbei.
Da mir dieses Phänomen mittlerweile jedoch bekannt ist, habe ich -vorausschauend wie ich bin - jedoch meine Kamera dabei gehabt, um möglichst viele Erinnerungen mit nach Hause zu nehmen :)



Der Donnerstag begann für mich recht früh... 3.45 Uhr klingelte der Wecker... 5.00 Uhr saß ich im Auto, mit dem Navi auf Leipzig programmiert. Kurz vor 10 Uhr trudelte ich dann auf dem Parkplatz ein, um kurz darauf meine Akkreditierung zu bestätigen und Martin aufzugabeln.
Der erste Gang über die Messe ist meistens eigentlich recht ungeplant. Erstmal die Orientierung finden, heißt es. Herausfinden welche Verlage sich wo befinden (auch wenn das jedes Jahr gleich ist :D) und schauen wer so da ist.
Für einen Donnerstag - der ja eigentlich nur Pressetag ist - war die Messe schon recht voll. Geschäftiges Treiben und hier und da tummelte sich schon der ein oder andere Pikachu.
Die Verlage abzuklappern lohnt sich jedoch. Ganz spontan wurden wir nämlich am Droemer Stand  dazu eingeladen, der Präsentation der Neuzugänge im Herbst zu lauschen. Da hier jedoch noch nicht alles 100% feststeht, durften wir nicht filmen...
Trotzdem kann ich euch sagen, dass einige tolle Bücher mit dabei sein werden! :)
Kurz darauf liefen wir außerdem dem Autoren Markus Heitz über den Weg. Ein Plausch mit ihm gehört ja mittlerweile irgendwie fast schon zur Messe mit dazu.. wenn man mal die Chance hat, sollte man die Gelegenheit auf jeden Fall nutzen :)
Kurz darauf gesellte sich außerdem Johanna zu uns, so dass wir uns dann einigermaßen komplett fühlen konnten in unserer kleinen Truppe.
Toll ist es jedoch, dass man an jeder Ecke auf bekannte Gesichter treffen kann. Das ist so ein persönliches Highlight, was die Messe zu einer Art kleinem Familientreffen macht :)
Bevor wir den Abend in Leipzig ausklingen ließen, stand noch ein Termin bei Bastei Lübbe an, wo uns ebenfalls kommende Titel vorgestellt wurden. Das ist immer total interessant, schon einen kleinen Einblick in das Programm werfen zu können :3
Der letzte Termin auf unserem Plan - haha, "Plan" ^^ - war der Fantasy Leseabend im Theaterhaus Schille.
Erstes Problem.. wir waren zu knapp dran. Letztendlich hatten wir gerade so noch Glück und konnten mit durch die Tür schlüpfen, bevor sie komplett geschlossen wurde. Die Location ist nicht sonderlich groß.. und bereits im letzten Jahr war der Andrang höher als Sitzplätze, die zur Verfügung standen.
Zweites Problem... die meisten der Sitzplätze waren für die Mitarbeiter der Verlage vorreserviert. Verständlich.. aber leider total ungünstig, wenn das Publikum so groß ist.
Wir haben jedenfalls die Hoffnung, dass die Location sich in den nächsten Jahren noch etwas vergrößert, denn die Lesung lohnt sich auf jeden Fall :)
Neben Markus Heitz, Kai Meyer und Alana Falk sind auch die Seraph Gewinner mit dabei, in diesem Jahr Katharina Seck und Julia Lange.
Im Bett war ich letztendlich erst nach Mitternacht... eingeschlafen bin ich dafür in den ersten 5 Minuten :D

Für den Freitag war ich immerhin wieder einigermaßen fit. Wenn Buchmesse ist, bleibt einem da aber auch irgendwie keine Wahl :D
Der erste Punkt auf meiner Liste war ein Interview mit Markus Heitz zu seiner Arbeit als Autor. Total inspirierend, wie ich finde, und sehr "realistisch" - ganz anders als seine fantastischen Werke.
Wenn ich da das Okay habe, kann ich euch dieses Gespräch sogar als ein Special auf YouTube hochladen :)
Zum einen war die Bloggerlounge in der Halle 5.0 ein beliebter Anflugsort, da man sich hier in ruhiger Atmosphäre treffen und etwas runter kommen kann. Außerdem ist der Kaffee dort umsonst :D Also.. zumindest für Blogger.. denn alle anderen dürfen hier nicht rein.
Zum anderen hatten wir noch ein paar Hallen vor uns, die erkundet werden wollten. Während es recht "einfach" ist, von Halle 1 zu den Hallen 3 und 5 zu gelangen, gestaltet es sich als eine echte Herausforderung, wenn man durch die Gänge zu den Hallen 2 oder 4 kommen möchte.
Bei hohem Besucheraufkommen werden besagte Gänge nämlich auf einmal z Einbahnstraßen.. so dass man schon etwas erfinderisch sein muss und ganz wichtig... viel Zeit im Gepäck haben!
Wenn man sich durch das Labyrinth erstmal durchgekämpft hat, lohnt sich ein Besuch in allen Hallen aber auf jeden Fall :)
Essen kann man immerhin auch immer mal wieder finden :D Und da wir alle dazu neigen auf der Messe das Essen zu vergessen... haben wir zwischendurch erstmal einen kleinen Boxenstopp eingelegt...
Schließlich fand am Verlagsstand von Random House das Treffen vom Bloggerportal "Blog'n'Talk" statt. Diesmal hatten Martin und ich beide eine Einladung erhalten und auch Emma konnten wir dort treffen. Ich hatte als Interviewpartnerin Anne Freytag gezogen, da die mir zugewiesenen Fragen jedoch nicht sehr ergiebig waren, haben wir einfach etwas über ihren neuesten Roman geplaudert :)
Danach begann ein kleiner Marathonlauf gegen Ende des Tages.. wir hatten nämlich noch einen Programmpunkt auf dem Plan: Den Krimiabend im Landgericht.
Zuvor waren wir an Sebastian Fitzek nicht sehr nahe herangekommen - so ein Bestsellerautor ist eben beliebt - doch seine Lesung wollten wir nicht verpassen.
Nun... es ist schwierig mit vorhergehenden Terminen pünktlich zu sein.. und ihr seht es schon kommen: Die Türen schlossen sich, bevor wir eintreten konnten.
Naja. Der alternative Plan war, sich irgendwo etwas Essbares zu suchen, was ja nun auch nicht verkehrt war. Auch wenn wir Fitzek ein weiteres Mal verpasst haben... der Abend war absolut Spitze :D
Wir gingen in eine Pizzeria und bekamen die besten - und wahrscheinlich die größten xD - Pizzen der Stadt :)

Um Fitzek nicht ein weiteres Mal zu verpassen, begann der Samstag mit einem Besuch am Droemer Stand. Hier sollte um ein weiteres eine Signierstunde stattfinden.
Die Schlange bildete sich recht schnell.. und vorallem lang. Da wir glücklicherweise jedoch pünktlich waren, standen wir recht weit vorne. Dementsprechend mussten wir jedoch anderthalb Stunden warten, bis Sebastian Fitzek überhaupt eintraf. Und nochmal eine halbe Stunde bis wir uns zwischen den Dränglern durchgekämpft hatten.
Dann hat es sich jedoch gelohnt. Signatur ins Buch und ein Foto mit ihm.
"AchtNacht" ist übrigens das einzige Buch, das ich von der Buchmesse mit nach Hause gebracht habe. Eigentlich hatte ich ja geplant, mir gar kein Buch zu kaufen... aber naja. Klappt ja eh nie :D
Nach diesem Trip mussten wir erstmal an die frische Luft.. bisschen Freiheit genießen.
Absolut klasse war, dass Wetter so gut mitgespielt hat. Strahlender Sonnenschein erwartete uns draußen. Ein Umstand, der natürlich auch für die zahlreichen Cosplayer sehr von Vorteil ist. Zumal viele da recht spärlich bekleidet sind... *hust*
Apropos Cosplayer.. Ich muss sagen, dass ich diesmal leider gar keine Zeit mehr für Halle 1.0 hatte. Zumindest nicht zu Zeitpunkten, in denen die Gänge nicht komplett überfüllt waren.. eigentlich hätte ich mir ja gerne ein paar Öhrchen gekauft... naja. Was solls. Jetzt muss ich mal das Internet durchstöbern :D
Den Rest des Tages sind wir noch viel umhergewandert. Mein einziges Ziel war es nur noch, Menschen zu treffen. So bin ich zum Beispiel noch Mandy über den Weg gelaufen :) Immer wieder toll sie zu treffen! ^^
Außerdem bin ich endlich mal KayvanTee das erste Mal begegnet :) Das wurde ja auch mal Zeit und würde ich gerne wiederholen :)

Da ich den Sonntag ja ausfallen ließ in diesem Jahr, endete die Messe für mich am Samstag Abend.
Nach Ende der Messe habe ich mich auf den Weg zum Auto gemacht und um 22 Uhr war ich dann wieder zu Hause. Auf meinem Sofa. Und konnte die Füße hochlegen. Total toll *-*
Aber auch wenn nicht alle Menschen dort waren, die ich gerne wiedersehen wollte.... die Zeit der Leipziger Buchmesse 2017 war absolut klasse :)


Wenn du bis hierhin durchgehalten hast... ich danke dir fürs Lesen! :) Wenn du magst, kannst du dir gerne die Videos anschauen - ich habe versucht immer alles Up to Date zu halten. 
Es würde mich freuen, wenn du einen Kommentar dalassen würdest. Vielleicht sehen wir uns ja auch bald mal wieder in Real Life! :) 

PS: Da der Post hier schon lang genug geworden ist.. meine 5 Dinge verschiebe ich dann mal auf morgen :D 







___________________________________________________________________
Über einen netten Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen! :) 
Oder finde mich bei anderen Social Media. 
Wie lesen uns! <3 

   



Keine Kommentare:

Kommentar posten