Freitag, 10. Januar 2020

Lesestatistik 2019 | Auf in ein neues Jahrzehnt

Hallo ihr lieben Menschen!

Die Tatsache, dass ihr diesen Beitrag lest, bedeutet, dass ihr mir auf irgendeine Art
und Weise noch folgt. Sei es Instagram, Facebook oder Twitter.. es ist egal - ihr seid
mir treu geblieben <3

Das Ding ist, auch wenn hier in der letzten Zeit nichts passiert ist, möchte ich diesen
Blog, mein Baby, nicht aufgeben! Immer wieder schaue ich hier vorbei und ich muss
zugeben, dass ich jedes Mal schon ein mulmiges Gefühl im Bauch habe.. aus
Angst, dass er auf einmal nicht mehr da ist. :o

Um ehrlich zu sein, ich habe vor nun 2 1/2 Jahren einfach nicht damit gerechnet,
dass meine Ausbildung so viel Zeit und auch Energie fressen wird.

Gut… dass ich mir vor 1 1/2 Jahren auch noch ein Pferd gekauft habe, hat meiner
sowieso schon knappen Zeit nicht unbedingt gut getan, dafür aber meinem Gemüt,
deshalb ist das auch keine Entscheidung, die ich bereue :)

Allerdings komme ich aktuell kaum zum Lesen. Eine Tatsache, die sich leider
voraussichtlich im kommenden halben Jahr auch nicht großartig ändern wird.
Ich hoffe allerdings, dass wenn ich erstmal meinen Abschluss als Mediengestalterin
Bild und Ton in der Tasche habe, wieder mehr Zeit zum lesen, bloggen und all die
Dinge bleibt, die ich gerne mache *-*

2019 bin ich dennoch nicht untätig gewesen. Ich habe etwas gelesen. Ich habe
einiges geschaut und - ganz neu - ich habe im letzten Jahr den Podcast für mich
entdeckt. Deshalb möchte ich euch dennoch eine kleine Statistik aus dem Jahr
2019 präsentieren.

Gekaufte Bücher: 6
Geschenkte Bücher: 1
Rezensionsexemplare: 0
Insgesamt neu: 7

Gelesene Bücher: 6
+ Hörbücher: 2
Gelesene Seiten: 2.344
Rezensionen ausstehend: 14
SuB: 134 

*kursiv: bei diesen Zahlen bin ich mir nicht ganz sicher ^^’

Gelesen:
Zerrissen (Band 2) von Teri Terry
Rachespiel von Arno Strobel
Das Café am Rande der Welt von Name
Erebos von Ursula Poznanski
Erebos 2 von Ursula Poznanski
When it’s real von Erin Watt

Geschaut:
Young Sheldon
Zoe & Raven
Haus des Geldes
The Purge
V-Wars (Staffel 1)
Vampire Diaries (#currentlywatching)

Gehört:
Doors - Dämmerung von Markus Heitz
Arschlochpferd 2 von Nika S. Daveron
Podcasts: 
Die Sprechstunde von Olli & Flo 
NeunKommaNull von Chiqui und Kristin 
Der Reitsportpodcast von TeamInleo


So. Kläglich, oder? Aber immerhin war das (Lese-)Jahr existent.
Die Rezensionen stehen noch immer aus, allerdings kribbelt es mir wirklich in den
Fingern, sie endlich auch mal zu tippen.

Dafür habe ich meinen SuB gründlich nochmal überarbeitet und ja.. ich kann nun
sagen, dass die Zahlen korrekt sind. Also schaut dort gerne mal vorbei, um zu
sehen, was bei mir aktuell im Regal verstaubt :D

Sicher ist also, dass ich mit einem SuB von 134 Büchern in das Jahr 2020 starte…
und ich befürchte fast, dass er weiter ansteigen wird.
Es ist ganz schön schwierig keine Bücher zu kaufen! :o Aber wenn man gleichzeitig
keine liest, ist das eben auch nicht ganz das Wahre.. ^^’

Im Endeffekt hoffe ich einfach, dass ich das alles ab dem 2. Halbjahr des Jahres
wieder ändern wird. :) Bis dahin kann ich leider nicht viel versprechen, was
Rezensionen, Statistiken und alles weitere angeht.. ja, ich weiß noch nicht mal, ob
ich es zur Buchmesse schaffe! :(

Dennoch.. wer mich weiter verfolgen möchte, darf mir gerne bei Instagram folgen
oder Lovelybooks und auch bei Goodreads bin ich mittlerweile recht aktiv dabei. :)

Bis dahin… Danke, dass ihr bis hier her mitgelesen habt <3


___________________________________________________________________
Über einen netten Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen! :) 
Oder finde mich bei anderen Social Media. 
Wie lesen uns! <3 

   

Samstag, 9. Februar 2019

[Rezension] Strobel, Arno ~ Das Rachespiel


Das Buch 
- Titel: Das Rachespiel
- Autor: Arno Strobel
- Verlag: Fischer Verlag
- Seitenzahl: 333 Seiten
- Format: Taschenbuch
- Erschienen am 23. Januar 2014
- Preis: 9,99€
- ISBN: 978-3-596-19694-4
Gelesen vom 26.01. bis zum 08.02.2019
Buch beim Verlag
Titel bei Amazon *

Inhalt
"Frank Geissler glaubt an einen Scherz, als er die Website aufruft: Ein Mann, nackt, am Boden festgekettet, in Todesangst. Daneben ein Käfig voller Ratten, unruhig, ausgehungert.
Frank kann den Mann retten, heißt es. Aber nur wenn er Teil des »Spiels« wird und seine erste Aufgabe erfüllt. Angewidert schließt er die Website, doch kurz darauf ist der Mann tot. Und Frank beginnt zu zweifeln. Hätte er dem Unbekannten helfen können? Hätte er nicht sofort die Polizei informieren müssen? Aber es ist zu spät. Und nicht nur für den Toten. Auch Frank ist schon mittendrin. Mittendrin in einem Spiel, in dem er einer der Vier ist, einer der vier Kandidaten, für die es um alles geht. Um ihr eigenes Leben. Aber auch um das Leben aller, die ihnen etwas bedeuten …"

Wie komme ich zu dem Buch?
Vor ein paar Jahren hatte ich die Gelegenheit Arno Strobel persönlich kennen zu lernen. Bei dieser Gelegenheit fragte ich ihn "Welches Buch soll ich von dir denn als erstes lesen?".
Die Antwort lautete zwar "Der Trakt", jedoch war "Das Rachespiel" nun einfach das erste Buch von ihm, das in meinem Regal eingezogen ist. Von einer Freundin habe ich es vor einiger Zeit aus 2. Hand bekommen.

Vorab: Meine Erwartungen
Dies ist mein allererstes Buch von Arno Strobel. Dass ich Thriller lese, ist tatsächlich noch nicht so lange her.. aber der Aufdruck "Psychothriller" lockt mich dann doch.
Erste Erfahrungen mit Arno hatte ich jedoch bereits in "Fremd", dem Buch, das er zusammen mit Ursula Poznanski veröffentlicht hat.
Außerdem habe ich bei diesem Buch noch keinen Blick auf den Klappentext geworfen... ich springe also komplett in das kalte Wasser.

Cover und Titel
Das Cover ist schlicht und schwarz gehalten, so wie es sich für einen Thriller gehört. Wer die Bücher von Arno kennt, weiß, dass alle seine Einzelbände in diesem Stil veröffentlicht worden sind. Daher finde ich die Gestaltung sehr passend.
Genau so ergeht es mir mit dem Titel. Auch hier sind die Einzelbände aufeinander abgestimmt und bestehen alle aus einem Artikel und einem Subjektiv. Gefällt mir persönlich ganz gut.

Meine Meinung
Über einen kurzen Einstieg lernen wir Leser unseren Protagonisten Frank kennen, der als IT-ler in einer eignen Firma arbeitet. Was mir hier persönlich sehr gut gefällt... wir kommen zwar nach und nach mit weiteren Charakteren in Berührung... unser Fokus liegt jedoch die meiste Zeit auf Frank.
Bereits auf den ersten Seiten muss Frank sich mit seiner Vergangenheit auseinander setzen und im gleichen Kontext mit seinem Freundeskreis, den er als 13-jähriger Junge hatte.
Seit über 30 Jahren, tragen diese 4 Personen ein Geheimnis mit sich herum, das sich nun rächen will.
Bedroht werden die Familien unserer Protagonisten. Sie werden zu einem einsamen Bunker gelockt, in dem sie über Nacht eingesperrt werden, um verschiedene Aufgaben zu erfüllen - wenn sie ihr eigenes Leben und das ihrer Familien retten wollen.
Der wichtigste Punkt - Wer trägt die Schuld?
Der Knackpunkt ist also, dass unsere Protagonisten - Frank und seine ehemaligen Freunde - eine gesamte Nacht alleine zusammen verbringen. Keiner weiß etwas über den anderen. Jeder könnte für diese Bedrohung verantwortlich sein und jeder verdächtigt jeden.
Dass diese Nacht nervenaufreibend wird und irgendwann der Instinkt zu überleben aktiviert wird... ist also vorprogrammiert.
Spannung, eine aufreibende Story und ein eleganter Schreibstil. Eine klasse Mischung, die den Leser mitfiebern lassen.
Ich habe recht schnell in die Story reingefunden, konnte mit den Protagonisten und ihren Geschichten mitfühlen. Gemein wird es, wenn neue Hinweise auftauchen, aus der Vergangenheit, wie aus der Gegenwart, die den Leser genau so verwirren, wie unsere Protagonisten.

Fazit
Eine spannende Story, die mich sehr fesseln konnte, und die mich neugierig auf weitere Bücher von Arno Strobel gemacht hat!
Relativ fix habe ich mit Frank mitgefiebert und mitgeknobelt, wer hinter der Bedrohung stecken könnte - und am Ende kam dennoch alles anders.

Empfehlung
Ich denke mal, dass jeder Thriller-Liebhaber hier ein Buch für sich finden wird! Mir gefallen unter anderem die Bücher von Wulf Dorn und Sebastian Fitzek sehr gut.


-----------------------------------------------------------------------------
Für die Challenge

Mein 2. Buch im Jahr 2019

* Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate Links! 
Mit einem kleinen Klick könnt ihr mich einfach unterstützen, das wäre absolut traumhaft <3
___________________________________________________________________
Über einen netten Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen! :) 
Oder finde mich bei anderen Social Media. 
Wie lesen uns! <3 

   

Montag, 4. Februar 2019

[Lesung] Arno Strobel - 26.01.2019 Delmenhorst



Hallöchen ihr Lieben! 

Heute habe ich mal einen Post für euch, den es so auf meinem Blog noch nicht gegeben hat.
Ich bin das erste Mal bei einer Lesung gewesen! - außerhalb der Buchmesse. :D

Und zwar hat es sich durch eine glückliche Fügung ergeben, dass der gute Arno Strobel in meinem Kaff Delmenhorst aus seinem neuen Buch "Toter Schrei", das am 23.01.19 im Fischer Verlag erschienen ist, gelesen hat.
Bei diesem Buch handelt es sich um den 3. Band seiner "Im Kopf des Mörders" Trilogie.. und ich muss gestehen, dass ich die ersten beiden Bände noch gar nicht kenne.
Aber wenn ich schon mal dabei bin, kann ich auch gestehen, dass ich erst kürzlich mein erstes Buch vom Arno begonnen habe.... :D

Davon mal abgesehen! Ich kenne den Arno aus Stuttgart von dem Blubberstammtisch.
Als ich also gesehen habe, dass er bei uns im Cabarelo sein wird, musste ich mir unbedingt zwei Karten kaufen.

Die Lesung am 26.01. war mit einem 3-Gänge-Menü kombiniert worden. Gute Küche zusammen mit guter Lektüre! Meiner Meinung nach, war da eine wunderbare Atmosphäre vorprogrammiert.

Nach der Vorspeise - einer leckeren Creme-Suppe mit Walnüssen - hat Arno begonnen zu lesen.
Die ersten zwei Kapitel des 3. Bandes sind so unfassbar spannend! Also ich wollte definitiv wissen wie es weiter geht. Aber ein absoluter Pluspunkt ist einfach die Tatsache, dass ich glatt vergessen habe, wie groß mein Hunger ist, während er gelesen hat.
Ich war wirklich überrascht, als auf einmal der Hauptgang serviert wurde :D

Doch Arno hat nicht nur aus seinem neuen Thriller vorgelesen. Bevor er Romane schrieb, hat er mit Kurzgeschichten begonnen. Scheinbar war die Nachfrage nach diesen Geschichten so groß, dass es übrigens seit November 2018 auch einen Kurzgeschichten Band von Arno Strobel im Handel gibt!
Nachdem er allerdings auch drei davon mit uns geteilt hat - kann ich das Interesse definitiv nachvollziehen <3
Falls jemand das Buch zuhause hat.... die "Feuerland" Geschichte hat es mir wirklich angetan!

Und wie versprochen, hatte dieser Abend wirklich eine besondere Atmosphäre. Es ist toll einen Autor in einer so lockeren Umgebung treffen zu dürfen.
Nach dem Nachtisch ist Arno dann noch persönlich von Tisch zu Tisch gegangen. Hat mit jedem gesprochen, der Fragen hatte, und Bücher signiert.
Selbst meiner Begleitung, die eigentlich nichts mit Büchern am Hut hat und sich wirklich unsicher war, hat der Abend wirklich gefallen!

Ich habe übrigens auch die Chance ergriffen und mir direkt ein paar Bücher signieren lassen.
Und da ich erst ein Buch von Arno Strobel im Regal stehen habe - "Das Rachespiel" - habe ich mir bei dieser Gelegenheit auch gleich die Trilogie gekauft!
Begrüßt also neu in meinem Regal..... "Im Kopf des Mörders"



Band 1 - Tiefe Narbe
"Max Bischoff, Oberkommissar, Anfang dreißig, ist der Neue bei der Düsseldorfer Mordkommission. Er ist hoch motiviert und schwört auf moderne Ermittlungsmethoden, was nicht immer auf Gegenliebe bei den Kollegen stößt. Sein erster Fall beim KK11 hat es in sich. Auf dem Polizeipräsidium taucht eines Morgens ein Mann auf, der völlig verstört und von oben bis unten mit Blut besudelt ist. Er weiß weder, was in der Nacht zuvor geschehen ist, noch hat er eine Erklärung für das Blut auf seiner Kleidung. Wie sich bald herausstellt, stammt es nicht von ihm selbst, sondern von einer Frau. Einer Frau, die vor über zwei Jahren spurlos verschwand. Die für tot gehalten wird. War sie all die Zeit über noch am Leben und ist erst vor kurzem getötet worden? Und was hat der Mann mit der Sache zu tun? Ist er Täter oder Opfer?

Als kurz darauf eine Leiche am Rheinufer gefunden wird, verstricken Max Bischoff und sein Partner Horst Böhmer sich immer tiefer im Dickicht der Ermittlungen, um einen Fall zu lösen, in dem lange nichts zusammenzupassen scheint … 
Ein echter »Strobel« mit einer gewohnt starken psychologischen Komponente und dem toughen jungen Ermittler Max Bischoff, der sich in einem Fall beweisen muss, der ihn vor die größte Herausforderung seiner bisherigen Karriere stellt."

Na, wer von euch kennt diese Trilogie vielleicht sogar schon? :) Hat sie euch gefallen?

Ich kann euch auf jeden Fall ans Herz legen... falls ihr bisher noch keine Lesung von Arno Strobel besucht habt - es lohnt sich wirklich! Allgemein... Lesungen sind etwas tolles. Für jedes Buchliebhaber Herz <3








___________________________________________________________________
Über einen netten Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen! :) 
Oder finde mich bei anderen Social Media. 
Wie lesen uns! <3 

   

Samstag, 26. Januar 2019

Jahresabschluss 2018

Hallöchen ihr Lieben!

Der Vollständigkeit halber muss dieser Post hier nochmal sein.... ^^'
Das Jahr 2018 sieht ziemlich elend aus ehrlich gesagt.... aber weil ich die lustigen Zahlen in der rechten Sidebar gerne aktualisieren möchte (könnte ja sein, dass ich 2019 etwas lese!) muss ich sie hiermit einmal abschließen.

Also... lasset die Rechnerei beginnen! Ich war nämlich eine schlampige Statistikführerin in diesem Jahr... :o


Gekaufte Bücher: 0
Geschenkte Bücher: 2
Gewonnene Bücher: 0
Geliehene Bücher: 2

Gekaufte Mangas: 0
Gekaufte engl. Bücher: 0
Rezensionsexemplare: 1
Insgesamt neu: 5

Gelesene Bücher: 10
+ Hörbücher: 5
Abgebrochene Bücher: 0
Gelesene Seiten: ??? Seiten
Gehörte Minuten: ??? Minuten
Rezensionen ausstehend: 9
SuB: ca 126 Bücher

Also die Hälfte der Infos, die da oben stehen, ist so tatsächlich nicht ganz wahr... Ich habe zum Beispiel keine 0 Bücher gekauft. Dummerweise habe ich nur keine richtige Übersicht... Ich werde also meinen SuB nochmal aufräumen müssen :3 Die Zahl stimmt nämlich auch nicht ganz. Hier auf dem Blog ist sie jedoch korrekt. :)

Die Zahl der gelesenen Bücher stimmt tatsächlich auch! Ich meine... 10 Bücher ist bei weitem nicht sehr viel... schon gar nicht für eine eigentliche Buchbloggerin... aber hey. Nun ist es nunmal so..
Im nächsten Jahr soll das wieder besser werden :)

Ein paar Rezensionen sind bereits online gegangen... folgende stehen jedoch noch aus:

Arena von Holly Jennings
Mein Sommer auf dem Mond von Adriana Popescu
Coldworth City von Mona Kasten
Jumping Heart von Chloe Jackson
Mein bester letzter Sommer von Anne Freytag
Die Kinder von Wulf Dorn
Das Lied der Dunkelheit (Band 1) von Peter V. Brett (Hörbuch)
Gelöscht (Band 1) von Teri Terry
Phobia von Wulf Dorn

Zerrissen (Band 2) von Teri Terry
Young Sheldon (Serie)
Zoe & Raven (Serie)

In den nächsten Wochen sollten nach und nach die oben genannten Rezensionen erscheinen! :)
Danke auf jeden Fall für jeden von euch, der meinem Blog treu geblieben ist <3

So. Nun werde ich hier aber mal weiter aufräumen... Habt ein schönes Wochenende!






___________________________________________________________________
Über einen netten Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen! :) 
Oder finde mich bei anderen Social Media. 
Wie lesen uns! <3