Donnerstag, 24. März 2016

Leipziger Buchmesse 2016 - Mein Donnerstag

Naaaa meine Lieben? :) 

Es ist bereits wieder eine Woche her... da hat die Leipziger Buchmesse in diesem Jahr für uns ihre Tore geöffnet.
Ist das zu glauben? :o Kaum. Ich finde, es fühlt sich an, als wäre es gestern gewesen..

Aber es ist doch jedes Mal das gleiche - Ewigkeiten fiebern wir auf diese Tage hin, dann sind sie endlich da! - und dann auch schon wieder vorüber..

Auf diese LBM war ich halb gut vorbereitet. Da ich erst Anfang März wieder aus meiner Pause zurückkam - und auch dann erst meine Mails gecheckt habe - habe ich einige Anmeldefristen etc verpasst.

Aber gar kein Problem! :D Mein Terminplan war auch so voll genug. Martin hat sich bereiterklärt, mich mit über die Messe zu nehmen.. so kamen seine Termine also einfach mit dazu.
Wir hatten zwischenzeitlich sogar das Problem, dass wir uns zwischen mehreren Möglichkeiten entscheiden mussten.. :D

Aber gut. Erstmal zum Donnerstag :)
Der erste Tag der Buchmesse ist bekanntermaßen ja der mit der meisten Bewegungsfreiheit für eine Einzelperson. Es war zwar nicht direkt ein Pressetag, aber da unter der Woche viele Besucher einfach noch arbeiten müssen.. (zum Glück für uns! - hehe)... haben wir diesen Umstand mal genutzt, um einfach durch die verschiedenen Hallen zu tingeln.
Am meisten sieht man nämlich tatsächlich, wenn sich nicht in jeder freien Ecke Menschen herumdrücken.. :D

Am Stand von Droemer Knaur konnte ich mich mit Patricia eine Weile unterhalten - Michelle und ich haben auf der Frankfurter Buchmesse ein kleines Interview mit ihr geführt. :)
Es ist wirklich toll, wenn man so Leute an den verschiedenen Ständen kennt.. ein schönes Gefühl :)
Patricia hat mich und meine Begleitung auch direkt für eine erste Vorstellung des Fantasy Herbst-Programms am Freitag eingeladen.
Ein eigenes Bloggertreffen hatte der Droemer Verlag auf der LBM ja leider nicht..

Um 15 Uhr begann das Read & Meet bei Lovelybooks in Halle 5.
Ich fand es ganz schön, dass Team von Lovelybooks mal persönlich kennen zu lernen und mich etwas mit denen zu unterhalten.. jetzt habe ich Gesichter zu den Namen! :)

Die Bloggerlounge befand sich nur einen Katzensprung weiter. Hier kamen uns die ersten bekannten Gesichter entgegen! :D Ich liebe es, wenn man sich freudig in den Armen liegt, weil man sich das restliche Jahr über ja kaum zu Gesicht bekommt.. Die Messen sind da wie kleine Familientreffen.. <3
Ich finde die Lounge übrigens total toll. Sie liegt zwar in der allerletzten Ecke der fünf Hallen.. aber das bedeutet gleichzeitig etwas Ruhe für uns :)
Außerdem gibt es Sofas und Stühle und Tische. Auch Stehtische sind vorhanden, denn die Sitzplätze sind schon mal recht schnell belegt.. :D
Außerdem wird uns dort Kaffee und Tee zur Verfügung gestellt und letztendlich sind die Preise wohl etwas besser, als auf dem Rest der Messe... ^^'
Auf jeden Fall ist die Bloggerlounge mal einen kleinen Besuch wert.

Den Abend des Donnerstags haben wir uns ursprünglich für die Premierenlesung von Thomas Thiemeyer zu "Babylon" freigehalten.. Leider ist Thomas jedoch kurzfristig erkrankt.. und mit einer Grippe läuft es sich doch extrem schwerfällig über eine Messe.
Die Lesung ist also leider ausgefallen, weshalb wir uns spontan dazu entschlossen zum Fantasy Abend ins Theaterhaus Schille zu gehen :)
Wir hatten Glück, dass wir viel zu früh dort angekommen sind.. denn keine 5 Minuten später wurden die Türen bereits wieder verschlossen, da keine Plätze mehr frei waren..
Was bei solchen Namen jedoch auch irgendwie kein Wunder war :D - Markus Heitz, Kai Meyer (der übrigens aus einem neuen Projekt gelesen hat!), Bettina Belitz, Kim Kestner und den Seraph Gewinnern Hanna Kuhlmann (Indie Autor Preis für "Nachtschatten), Daniel Illger (Bestes Debüt mit "Skargat - Der Pfad des schwarzen Lichts") und Nina Blazon (Bestes Buch mit "Der Winter der schwarzen Rosen").
Ich habe zwar einen echt dezent doofen Platz am Rand gehabt - das hat das Filmen etwas schwierig gestaltet... - dennoch sind einige Bücher an diesem Abend auf meine Wunschliste gewandert :)
Außerdem konnte ich mich mit Markus unterhalten und Grüße von Michelle ausrichten und von Kai Meyer und Bettina Belitz jeweils eine Signatur in meine Bücher (die ich mir an diesem Abend gekauft habe ^^.. ) ergattern.

Der erste Tag war lang und wirklich anstrengend. Im Vergleich zu den kommenden Tagen jedoch am wenigsten mit Terminen belastet :D
Ich war viel zu spät im Bett.. und bin relativ flott weggepennt.. der Wecker war früh gestellt. Was man doch nicht alles für eine Buchmesse macht... ^^

>Danke fürs Lesen! Morgen geht es weiter mit meinem Messe-Freitag! :)
Außerdem habe ich hier ein bisschen Videomaterial zum Donnerstag zusammengeschnibbelt. :)



___________________________________________________________________
Über einen netten Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen! :) 
Oder finde mich bei anderen Social Media. 
Wie lesen uns! <3 

   


Kommentare:

  1. Hey,
    vielen Dank für deinen tollen ersten Messebericht. Es ist ungewohnt mal wieder längere Artikel von dir zu lesen und nicht nur Videos zu sehen :-).
    Ich bin dafür, dass es in Frankfurt auch eine Bloggerlounge gibt! Die Idee gefällt mir nämlich total gut! :-). Außerdem erkennt man dann immer sofort, wer Blogger ist und wer nicht und kann die Menge eher nach bekannten Gesichtern absuchen...
    viele Grüße von einer müden
    Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Emma! :)
      Ja... ich gebe dir recht.. das Schreiben ist für mich auch schon total ungewohnt.. ^^' Upps.
      Aber es macht echt Spaß, diese Berichte zu tippen :)

      Genau! Das ist ja auch die Idee der Lounge. Das macht es wesentlich einfacher, sich über den Weg zu laufen oder eben sogar mit noch unbekannten Menschen ein Gespräch zu beginnen :)

      Ich hoffe, du hast dich mittlerweile etwas ausgeschlafen ;)
      LG Ever

      Löschen