Samstag, 7. November 2015

[Rezension] Blakely-Cartwright, Sarah ~ Red Riding Hood - Unter dem Wolfsmond


Einzelband

Das Buch 
- Titel: Red Riding Hood - Unter dem Wolfsmond
- Original: Red Riding Hood
- Autor: Sarah Blakely-Cartwright
- Verlag: cbt
- Seitenzahl: 290 Seiten
- Format: Broschiert
- Erschienen am 21. Februar 2011
- Preis: 12,99€
- ISBN: 978-3-570-16124-1
Gelesen vom 9. Oktober bis zum 13. Oktober 2015
Buch beim Verlag
Red Riding Hood bei Amazon

Inhalt
"Zehn Jahre ist es her, dass Valeries Kindheitsfreund Peter verschwand und Valerie beim nächsten Vollmond einem Werwolf gegenüberstand – und von diesem verschont wurde. Nun ist Peter wieder da, und als sie ihn wiedersieht, packt die jetzt siebzehnjährige Valerie dieselbe wilde Leidenschaft wie dereinst. Zwar ist sie dem wohlhabenden Henry Lazar versprochen, aber Valerie würde alles dafür tun, um Peter nicht wieder zu verlieren. Doch dann wird am Tag nach Vollmond der leblose Körper eines jungen Mädchens gefunden. Kratzspuren und Bisse sprechen eine eindeutige Sprache: Der Werwolf ist zurück, und er hat sich ausgerechnet Valeries Schwester Lucie geholt. Alles deutet darauf hin, dass der Wolf allein wegen Valerie gekommen ist und nicht ruhen wird, bis er auch sie in seiner Gewalt hat…"

Wie komme ich zu dem Buch?
Tja.. das ist eine gute Frage.. ich habe es mir gekauft, als ich erkannte, dass es ein Buch zum Film gibt - glaube ich jedenfalls :D

Vorab: Meine Erwartungen
Den Film "Red Riding Hood" kenne ich bereits und habe ich auch im Regal stehen.
Da ich gerne über Werwölfe lese, wollte ich auch das Buch dazu haben.
Ich bin gespannt, wie weit das Buch vom Film abweicht und wie die Werwölfe dargestellt werden :)

Cover und Titel
Bei dem Cover handelt es sich um das Filmcover. Der Leser wird definitiv Rotkäppchen erwarten (auch wenn er letztendlich was anderes bekommt..). An sich passt die düstere Stimmung im Wald aber perfekt ;)
Der Titel.. nicht sonderlich einfallsreich, aber passend.

Meine Meinung
Bei Third-Person bin ich ja schon immer ein bisschen skeptisch.. Gut, wenn die Er/Sie/Es-Perspektive ordentlich umgesetzt wurde, dann ist das alles gar kein Problem. Dann freunde ich mich auch damit an.
Hier war das leider nicht der Fall... Die Autorin beschränkte sich bei der Innensicht nicht nur auf einen Charakter - in diesem Fall ist die Hauptfigur Valerie - sondern ließ auch einige der Nebencharaktere ihre Gedanken mit dem Leser teilen. Dies geschah jedoch nicht in eigenen Abschnitten, sondern innerhalb eines Absatzes konnte es passieren, dass gleich mehrere Innenleben beschrieben wurden. Für meinen Geschmack zu chaotisch.
Natürlich ist dieses Buch an das Märchen Rotkäppchen angelehnt. Hier sind auch einige Parallelen zu entdecken, wie zum Beispiel das typische "Großmutter, warum hast du so große Zähne?".
Meiner Meinung nach wirkt dies jedoch schon fast fehl am Platz... es wirkt wie ein Puzzleteil, dass eingefügt wurde, aber nicht direkt passt. Hätte man auch rauslassen, bzw umschreiben können.
Letztendlich habe ich die Story als recht oberflächlich empfunden. Sie gewinnt kaum an Schnelligkeit und es gelang mir mühelos, das Buch an einer "spannenden" Stelle für mehrere Tage beiseite zu legen.
Und das Ende... waaah.. da könnte ich mich noch lange drüber aufregen! Es ist so... offen. So unnötig offen. Es wird keinen Folgeband geben, das wissen wir alle. Selbst wenn man den Film gesehen hat, ist man hinterher schlauer.

Fazit
Ein Buch das relativ leicht zu lesen ist - wenn man es schafft am Ball zu bleiben. Die Story an sich hat mir ganz gut gefallen - die Umsetzung weniger.
Dieses Buch ist angelehnt an das Skript des Filmes, der mir jedoch weitaus besser gefallen hat.

Empfehlung
Wenn dir der Film gefallen hat und du nun zum Buch greifen möchtest, kann ich dir nur raten es zu lassen. Für die Werwölfe lohnt es sich schon mal nicht.. Schau lieber den Film nochmal!

Zitat
"Die Nacht, das wusste sie, war die Zeit, in der düstere Gedanken wie Fäden an der Seele zerrten."
- Seite 126

-----------------------------------------------------------------------------
Für die Challenge

Mein 27. Buch im Jahr 2015

- Ran an den SuB
Oktober: Farbenfroh
nebliges grau und schwarz.. passt perfekt!

___________________________________________________________________
Über einen netten Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen! :) 
Oder finde mich bei anderen Social Media. 
Wie lesen uns! <3 

   

Keine Kommentare:

Kommentar posten