Donnerstag, 16. April 2015

[Rezension] Malerman, Josh - Bird Box - Schließe deine Augen


Einzelband

Das Buch 
- Titel: Bird Box: Schließe deine Augen
- Original: Bird Box
- Autor: Josh Malerman
- Verlag: penhaligon
- Seitenzahl: 318 Seiten
- Format: Hardcover
- Erschienen am 16. März 2015
- Preis: 19,99€
- ISBN: 978-3-7645-3121-8
Gelesen von 2. April 2015 bis zum 17. April 2015
Buch beim Verlag
Bird Box bei Amazon

Inhalt
"Malorie ist hochschwanger, als immer mehr Menschen aus aller Welt von einem schrecklichen Wahnsinn befallen werden und sterben. Gleichzeitig häufen sich die Meldungen von etwas Unheimlichem, dessen bloßer Anblick die Raserei auslösen soll. Schon bald herrscht überall gespenstische Ruhe. Die wenigen Überlebenden haben sich in kleinen versprengten Gruppen zusammengefunden und verbarrikadieren sich in ihren Häusern. Malorie versucht alles, um die Menschen, die sie liebt, zu beschützen – in einer Welt, die von vier Wänden und verdunkelten Fenstern begrenzt wird. Und in der man den Tod erblickt, sobald man nur die Augen öffnet …"

Wie komme ich zu dem Buch?
Im Normalfall bin ich kein großer Fan von Thrillern. Auf der Buchmesse flog mir jedoch die Leseprobe in die Arme und ich muss zugeben.. - ich habe sie direkt verschlungen.
Als sich mir also die Gelegenheit bot, dieses Buch als ein Rezensionsexemplar zu bekommen, konnte ich einfach nicht nein sagen.

Vorab: Meine Erwartungen
Ich muss zugeben... Ich habe ein bisschen Angst. Ich hatte schon immer Respekt vor Thrillern - diesen hier lese ich auch nur, weil die Story extrem gut klingt und die Leseprobe mich packen konnte - und hier weiche ich auch nicht davon ab.
Letztendlich hat Michelle auch dieses Buch als ein Rezensionsexemplar bekommen, weshalb wir kurzerhand beschlossen haben, es zusammen zu lesen! :)

Cover und Titel
Was man auf dem Bild da oben leider nicht so ganz sieht: Das Buch besitzt noch einen Schutzumschlag, der im O über den Vögeln ein Loch hat. Hoffnungsvoll wie ich war, habe ich den Umschlag mal entfernt und eigentlich ein komplett weißes Cover erwartet, auf dem nur die Vögel sind. Tja leider nicht... ohne Schutzumschlag sieht das Buch genau so aus, wie mit :)
Mir gefällt es allerdings auch so. Mit gar nicht mal so viel Aufwand, ist es gelungen die Thrillerstimmung des Buches einzufangen. Der Titel steht im Mittelpunkt und sieht richtig schön zerfetzt aus. Das kreisrunde Loch im Umschlag über den Vögeln spielt super auf den Titel "Bird Box" an.
Der Titel selbst hat sich mir lange Zeit nicht wirklich erschlossen... So im Nachhinein kann ich aber schon sagen, dass er gleich in zweierlei Hinsicht zum Inhalt passt :)

Meine Meinung
Der eigentliche Plan war, dass Michelle und ich dieses Buch parallel gemeinsam Lesen. Richtig geklappt hat das allerdings nicht... Am Anfang war ich schneller und dann hat sie mich überholt.
Schlimm war das aber nicht - ich habe es auch so überlebt. :) Und das kann ich all denjenigen ruhigen Gewissens sagen, die ebenfalls kein Faible für Thriller haben.
Ich bin mir nicht so ganz sicher, wie ich meine Gedanken zu diesem Buch in Worte fassen kann.
Gleich zu Beginn wirst du als Leser mitten in das Geschehen hineingeworfen. Richtig aufgeklärt wirst du eigentlich nur aufgrund der unmittelbaren Geschehnisse.
Da es aber noch nicht interessant genug ist, ein Buch zu lesen, bei dem du dir eigentlich selbst zusammen zu reimen hast, was vor sich geht, wechselt die Zeit der Geschehnisse ebenfalls.
In dem einen Kapitel erfährst du, wie die Katastrophe von der Welt Besitz ergriff. Im nächsten landest du dann bei einer Protagonistin, die seit Jahren keine Welt außerhalb ihres Hauses gesehen hat.
Letztendlich liegt der Knackpunkt darin, dass es selbst für dich als Leser unheimlich schwierig ist, genau herauszufinden was eigentlich vor sich geht.
Mit der Protagonistin Malorie wurde eine Frau erschaffen, der es nicht nur um ihr eigenes Leben geht. Gerade erst hat sie erfahren, dass sie ein Kind erwartet und schon bald steht sie der Frage gegenüber: Wie erziehe ich ein Kind in einer Welt, das es nicht sehen darf und in der es um das blanke Überleben geht?
Der Autor entführt dich in eine Welt, die du nicht sehen darfst. Du bist dazu gezwungen, dich auf deine anderen Sinne zu verlassen, um zu überleben. Zusammen mit den Sprüngen zwischen den Kapiteln, hat er es geschafft eine wirklich gute Spannung zu kreieren, die dich dazu verleitet immer weiter zu lesen und mit zu fiebern.

Fazit
"Bird Box" konnte mich als Thriller wirklich positiv überraschen. Ich hätte nicht gedacht, dass ich es schaffe, alle Seiten ohne seelische Unterstützung durchzustehen. Aber für großartige Krisen blieb gar keine Zeit, denn die Story ist einfach mitreißend. Du kannst ihr gar nicht entgehen und musst einfach weiterlesen, sobald du einmal begonnen hast.
Obwohl ich immer noch das Gefühl habe, dass meine Rezension hier dem Buch nicht ganz gerecht geworden ist, kann ich auch sagen, dass mir für 5 Sterne immer noch etwas gefehlt hat.
Ja, das Buch konnte mich packen und ja, es hat mich auch überrascht und ich würde es wirklich weiter empfehlen. Aber mehr als 4 Sterne sind es dann doch nicht geworden.

Empfehlung
Den Thrillerfans unter euch brauch ich es gar nicht sagen - greift zu!
Solltet ihr allerdings zu denjenigen gehören, die eigentlich nicht so gerne Thriller lesen... sollte der Klappentext wirklich ernsthaft eure Aufmerksamkeit erregt haben, dann greift ruhig zu. Ihr könntet überrascht werden ;)


-----------------------------------------------------------------------------
Für die Challenge

Mein 9. Buch im Jahr 2015

- Ein Jahr - 40 Bücher 
15. Ein Debüt-Roman
Das erste Buch von Josh Malerman (soweit meine Quellen das Aussagen)

- SuB Destroyer Challenge
18. Ein Thriller
___________________________________________________________________
Über einen netten Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen! :) 
Oder finde mich bei anderen Social Media. 
Wie lesen uns! <3 

   

Kommentare:

  1. Hey =)

    Auch wenn du nicht die volle Punktzahl gegeben hast, ist doch ziemlich auffällig, wieviele Blogger das Buch schon überzeugen konnte. 4 Sterne sind absolut gut für ein Buch und es ist oftmals so, dass einem nur ein kleines Stück zur Bestwertung fehlt. Auch wenn ich ein ziemlicher Schisser bin, steht das Buch schon ganz oben auf meiner Wunschliste =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen! :)

      Es freut mich zu hören, dass du überzeugt werden konntest! :) Mir hat tatsächlich auch nicht viel gefehlt, um 5 Sterne geben zu können... Aber 4 Sterne sind wirklich schon absolut empfehlenswert! :)

      Ich bin gespannt darauf bei dir zu lesen wie du es fandest :)

      LG Ever

      Löschen
  2. Also ich verstehe was du meinst, mir ist es auch sehr schwer gefallen, eine Rezi zu schreiben... Irgendwie kann man das buch nicht in worte fassen ;) Aber ich kann deine Rezi voll und ganz nachvollziehen, ich hab ihm jedoch die fast volle Punktzahl gegeben.
    Ist dir übrigens aufgefallen, was das Buch im dunkeln kann? Wenn nicht, halte es mal unter eine Glühbirne und mach danach das Licht aus :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen! :)
      Neeeein... Ich wusste noch nicht was es kann :D Daaaanke für den Tipp. Ich habe es direkt mal ausprobiert. Wirklich genial :D
      Das Foto ist jetzt bei Instagram und Facebook zu sehen ^^
      Da haben die Leute der Covergestaltung sich aber wirklich mal Mühe gegeben, Respekt!

      Zur vollen Punktzahl hat mir bei dem Buch auch wirklich nicht mehr viel gefehlt.. aber etwas eben schon. Weiter empfehlen würde ich es aber immer ;)

      LG Ever

      Löschen
  3. Mir hat das Buch eher weniger gefallen... Lag glaube ich an der nervigen Protagonistin!

    Dein Blog gefällt mir aber echt gut! Ich werde dir mal folgen und würde mich über einen Gegenbesuch sehr freuen. ;)

    Liebe Grüße
    Jessi
    http://jessireneleseratten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen