Donnerstag, 9. April 2015

[Film] Prinzession Mononoke

- Achtung! Da es recht schwierig war, meine Meinung in Worte zu fassen, warne ich vor Spoilern! - 


Titel: Prinzession Mononoke
Studio: Universum Film
Produktionsjahr: 1997
Länge: ca. 128 Minuten
Preis: 9,99€
Plattform: DVD

Prinzessin Mononoke bei Amazon

Inhalt
"Japan im frühen Mittelalter. Der junge Krieger Ashitaka tötet in Notwehr einen dämonischen Eber und wird darauf mit einem Fluch belegt. Auf der Suche nach Heilung durchstreift Ashitaka das Land und stößt schließlich auf die von Wölfen großgezogene Kriegerin San, genannt Mononoke. Vor langer, langer Zeit, als Japan noch von Göttern regiert wurde, lebte in einem riesigen Wald die wilde Prinzessin Mononoke bei den Wölfen. Doch das friedliche Miteinander von Mensch und Tier ist bedroht: Immer weiter frisst sich die Zivilisation in die Natur hinein. Erstmals werden Waffen aus Eisen geschmiedet, Gewehre, deren Kugeln bereits den Panzer einer Samurai-Rüstung durchschlagen können. Nun wollen die Menschen die alte Ordnung endgültig umstürzen und machen Jagd auf den mächtigen Waldgott. Die Tiere aber wollen sich nicht kampflos ergeben und sammeln sich zu einer letzten großen Schlacht. Mitten hinein in diesen tödlichen Konflikt gerät der junge Krieger Ashitaka. Er und Mononoke finden sich zwischen den Fronten wieder - und nur in ihren Händen liegt die Macht, die drohende Katastrophe abzuwenden …"

Genre
Anime, Fantasy, Mystery, Action

Altersbeschränkung? Und warum?
Es gilt eine Altersbeschränkung von 12 Jahren, die auch definitiv berechtigt ist. Wie eine Freundin von mir so schön sagte: Ein blutiger Kinderfilm.

Warum dieser Film?
Dies ist einer der wenigen Filme aus dem Unversium Film Studio, die an mir vorbei gegangen sind. Nachdem mir in den letzten Tagen immer wieder davon vorgeschwärmt wurde, habe ich ihn auf meine To Do Liste gesetzt.
Bei einem Freund von mir habe ich die DVD dann im Regal erspäht - Schicksal. :D

Meine Meinung
Ich hatte zwar bereits von diesem Film gehört, jedoch war mir bisher nicht genau bekannt, worum es eigentlich ging. Klar war mir jedoch, dass zumindest etwas magisches dabei sein musste - Magie war bisher immer ein fester Bestandteil der "Universum Film" Filme.
Und so werden wir auch hier in eine Welt entführt, in der Götter über Leben und Tod bestimmen können.
Es ist das frühe Mittelalter, in dem wir uns hier befinden, und der Mensch ist auf dem Vormarsch. Nicht mehr viele von ihnen Leben im Einklang mit der Natur, sondern gehen viel mehr gegen diese und ihre Beschützer an.
Eine unserer beiden Hauptcharaktere ist der junge Prinz und Krieger Ashitaka, der von einem Fluch befallen wurde und sich auf die Suche nach der Wahrheit macht. Dabei trifft er auf einen Kampf von Mensch und Natur, die versuchen sich gegenseitig auszulöschen.
Somit zeigt der Film auf einfache aber klare Art und Weise, wie der Mensch beginnt sich immer weiter auszubreiten und wie die Natur, die schon immer da war, darunter zu leiden hat. In diesem Fall schlägt die Natur jedoch zurück, mithilfe von alten Legenden, die zum Leben erwachen.
Ashitaka bildet dabei einen Mittelpunkt, dem klar ist, dass es keinen Sinn hat, wenn der Hass einen auffrisst und Besitz von einem ergreift.
Unsere eigentliche Hauptperson - Prinzessin Mononoke - scheint für mich nicht im kompletten Rampenlicht zu stehen, sondern viel mehr, den Kernpunkt der Natur zu symbolisieren.
Kampf zwischen Mensch und Natur, schön und gut... Was (natürlich) auch nicht fehlt, ist eine Liebesgeschichte. Damit möchte ich nun allerdings niemanden abschrecken, sondern viel mehr bestätigen.
Diese Romanze bleibt in ihren zarten Anfängen und erreicht viel mehr das Ziel, die Möglichkeit einer Gemeinschaft aufzuzeigen.
Was ich ebenfalls noch einmal betonen möchte, ist der tolle Stil des Films. Dafür, dass er bereits 18 Jahre alt ist, wurde wirklich viel aus ihm herausgeholt. (Auch, wenn man ihm sein Alter natürlich auch anmerken kann...)
Als Zuschauer merkt man jedoch, wie viel Liebe und Detail in ihm steckt. Ganz besonders süß, fand ich die kleinen Baumgeister :)

Fazit
Ein Film, der mich zwar nicht unbedingt überrascht hat (meine Erwartungen waren dementsprechend schon recht hoch ^^), mich aber wirklich begeistern konnte.
Ich frage mich noch immer, wie ich es geschafft habe, das Schauen so lange zu vermeiden...

Empfehlung
Wenn ihr ein Fan der Universum Filme seid (oder womöglich bisher nur einen davon kennt), dann darf ich euch auch Prinzessin Mononoke empfehlen - sollte er bisher an euch vorbei gegangen sein :)


___________________________________________________________________
Über einen netten Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen! :) 
Oder finde mich bei anderen Social Media. 
Wie lesen uns! <3 

Keine Kommentare:

Kommentar posten