Dienstag, 24. März 2015

[Game] Life is Strange (Episode 1 - Chrysalis)

Hierbei handelt es sich um eine Rezi zur 1. Episode! 

- Titel: Life is Strange
- Original: Life is Strange
- Publisher: Square Enix
- Entwickler: Dontnod
- Sprache: Englisch
- geschätzte Spielzeit: ca. 2-3 Stunden
- erschienen: 30. Januar 2015
- Plattformen: PC, (PS3&4, xBox 360 & One)
- Preis: 19,99€

Website Life is Strange
Life is Strange (Episodes 1-5) bei Amazon

Beschreibung
"Life is Strange ist ein episodisches Spiel in fünf Teilen, das sich vorgenommen hat, Spiele zu revolutionieren, in denen Wahlmöglichkeiten und Konsequenzen die Geschichte beeinflussen. Dies geschieht durch das Zurückdrehen der Zeit, was die Veränderung von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft erlaubt.
Du bist Max, eine Fotografie-Studentin, die ihre alte Freundin Chloe mit ihrer neu entdeckten Fähigkeit zum Zurückdrehen der Zeit rettet. Die beiden lernen bald die dunklere Seite von Arcadia Bay kennen, als sie die verstörende Wahrheit hinter dem plötzlichen Verschwinden einer Mitstudentin aufdecken.
Bald beginnt Max, Geschehnisse vorauszuahnen und kämpft damit, die Implikationen ihrer Fähigkeit zu verstehen. Sie muss schnell lernen, dass die Veränderung der Vergangenheit manchmal zu einer verheerenden Zukunft führen kann."

Genre
Adventure

Altersbeschränkung? Und warum?
Ja, die Altersbegrenzung liegt bei 12 Jahren. Meiner Meinung nach ist diese Beschränkung auch mehr als berechtigt, da es Szenen gibt, in denen Waffen vorkommen und auch Blut vergossen wird. In der 1. Episode hält sich dies noch mehr oder weniger in Grenzen, der Kampf ist trotzdem hoch vertreten.

Anforderungen
Windows Vista oder Windows 7
Dual-Core-Prozessor mit mind. 2,0 GHz (besser: 3,0 GHz)
2 GB Arbeitsspeicher
Nvidia GeForce GTX 260 oder ATI HD 4890
DirectX 9.0
3 GB freier Festplattenspeicher
Die minimalen Systemanforderungen liegen nicht all zu hoch. Ihr braucht also keine Monstermaschine zum zocken ;)

Warum dieses Game? 
Es war mir in der letzten Zeit mehrfach über den Weg gelaufen und ich hatte bisher wirklich keine negativen Meinungen darüber gehört. Die Tatsache, dass unsere Hauptperson die Fähigkeit besitzt, die Zeit zu beeinflussen ist zudem mehr als klasse und selten vertreten.

Steuerung
Da ich selbst nur am PC gezockt habe, kann ich auch nur hier etwas zur Steuerung verraten.
Klassisch wird gelaufen mit WASD und gerannt mit Shift. Mit der linken Maustaste können wir außerdem die Kamera steuern.
Die rechte Maustaste hat in diesem Fall das Besondere, dass wir mit ihr die Zeit zurück drehen können.

Meine Meinung
Ein Spiel, von dem man direkt nach dem Einschalten eingenommen wird. Der Spieler wird direkt ins Geschehen hineingeworfen und so mit der allgemeinen Steuerung vertraut gemacht.
Die Grafik hat ihren eigenen Stil und fast schon etwas Zeichnerisches an sich, was mir persönlich jedoch sehr gut gefällt. Es gelingt, wirklich viele Details der Umgebung darzustellen, was zu einem beeindruckenden Spielerlebnis führt.
Unsere Protagonistin ist eine Fotografie-Studentin, die nach 5 Jahren Abwesenheit zurück in ihre Heimatstadt gezogen ist. Das Mittel der Fotografie wird ebenfalls häufig verwendet. So müssen wir zum Beispiel auf unsere Umgebung achten, haben die Möglichkeit von besonderen Ereignissen und Dingen Fotos zu machen und somit unser Portfolio zu vervollständigen (ob dies letztendlich etwas bewirkt, ist noch unbekannt).
Die Entwickler haben sich eine wirklich spannende Story mit einem bisschen Freundschaft, Rache, Liebe, aber auch Schmerz zusammen gebacken - und das alles gewürzt mit einer ordentlichen Portion Weltuntergang.
Doch auch wenn die Story fesselnd ist, kann man sich Zeit nehmen für die ruhigen Momente. So ist es zum Beispiel möglich, sich in aller Ruhe an den Brunnen zu setzen und die Geschehnisse des Morgens noch einmal revue passieren zu lassen.
Das alles ist untermalt mit einem wirklich schönen und abwechslungsreichen Soundtrack, den man sich auch so einfach mal rauf und runter anhören kann.
Was ich jedoch wirklich klasse finde ist, dass wirklich jede Entscheidung, die der Spieler im Game trifft, eine Auswirkung haben wird. Diese mag sich in der 1. Episode noch nicht genau zeigen, aber das Game hat ja noch 4 weitere.... :D
Passend dazu, ist es möglich sich unheimlich viele Dinge in seiner Umgebung anzuschauen. So kann man nicht nur die Schubladen und den Laptop seiner Zimmernachbarn durchsuchen, sondern auch quasi mit allen Personen ein Gespräch beginnen.
Natürlich ist es möglich ein Ereignis ungeschehen zu machen, sodass letztendlich viele verschiedene Abläufe entstehen können, was dem Spiel einen hohen Wiederspielwert verleiht.

Fazit
Ein wirklich tolles Game, dass ich sehr gerne spiele. Eine tolle Story, ein toller Story und eine Grafik, über die es sich wirklich nicht meckern lässt.
All dies, verbunden mit einzigartigen Features, wie Auswirkungen einzelner Entscheidungen auf das weitere Gameplay, ergeben ein wirklich faszinierendes Gesamtergebnis.
Die Tatsache, dass es sich hier um einen Episodentitel handelt, macht das alles nur noch spannender. So hat man als Spieler gar keine andere Möglichkeit, als sich immer wieder mit diesem Game zu beschäftigen.
Geplant ist, dass die weiteren Teile immer nach weiteren 6 Wochen erscheinen. Es bleibt also viel Zeit, um die Vorfreude zu schüren! :)

Empfehlung 
Wenn ihr bock auf eine intensive Story und ein geniales Game habt, dann kann ich Life is Strange wirklich nur jedem ans Herz legen!


Weitere Episoden
Episode 1 - Chrysalis 
Episode 2 - Out of Time (24.03.2015)
Episode 3 - Chaos Theory (6 Wochen später erhältlich)
Episode 4 - Dark Room (6 Wochen später erhältlich) 
Episode 5 - Polarized (6 Wochen später erhältlich)



Let's Play - Life is Strange: Part 1 #01 



___________________________________________________________________
Über einen netten Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen! :) 
Oder finde mich bei anderen Social Media. 
Wie lesen uns! <3 

   

Keine Kommentare:

Kommentar posten