Donnerstag, 21. März 2013

[Rezension] Cohn, Rachel ~ BETA (Band 1)


Die Reihe - Beta

Das Buch
- Titel: BETA
- Original: Ananda Series 01 - Beta
- Autor: Rachel Cohn
- Verlag: Cbt
- Seitenzahl: 412 Seiten
- Format: Hardcover (Ich habe ein Leseexemplar)
- Erschienen am 25. Februar 2013
- Preis: 17,99€
- ISBN: 978-3-570-16164-7
BETA bei Amazon
Buch vom Verlag
Gelesen vom 10. Februar 2013 bis zum 20. März 2013

Inhalt
"Elysia ist eine Beta, ein geklonter Teenager, und sie lebt als Dienerin der Menschen auf der paradiesischen Insel Demesne. Ihr einziges Ziel ist es, ihren »Eltern« zu gefallen – bis sie entdeckt, dass nichts so ist, wie es zu sein scheint. Die heile Welt auf der Insel wird von Klonen gestört, die Gefühle und eine eigene Meinung haben, sogenannten defekten Klonen. Und dann entdeckt Elysia, dass auch sie Gefühle hat. Sie verliebt sich und hat Erinnerungen an ihre First, den Menschen, von dem sie geklont wurde und der längst tot sein muss. Ist sie selbst defekt? Dies würde ihren Tod bedeuten, doch Elysia ist bereit zu kämpfen, für ihre Freiheit und für ihre Liebe zu dem geheimnisvollen Tahir ..."

Wie komme ich zu dem Buch?
Einige von euch schwärmen ja schon regelrecht von diesem Buch. Ich habe es dann zufällig bei "Blogg dein Buch" entdeckt und mich spontan mal als Leser beworben - und bin genommen worden :D

Vorab: Meine Erwartungen
Da dies eher ein Spontankauf war, habe ich keine besonderen Erwartungen. Ich denke, das Buch kann wohl mit einer guten Story aufwarten. Über die Zukunft - wie die Menschheit sich verändert hat.
Im Grunde also eine Dystopie mit Sinn und auch Romantik.
Ich denke, ich gehe wohl relativ neutral an dieses Buch ran :)

Cover und Titel
Zum Titel lässt sich ganz klar sagen: er passt hier perfekt. Elysia ist ein Teenager-Beta-Klon, trägt also eine Schwertlilie auf der Schläfe und besitzt fuchsiafarbene Augen. Somit ist es wohl die Protagonistin, die uns hier vom Cover entgegenblickt.
Das Gesicht ist meiner Meinung nach ebenfalls perfekt gewählt. Es unterstreicht schön das makellose und glatte, wie Elysia immer beschrieben wird.

Meine Meinung
Zu Beginn war ich noch ein bisschen skeptisch - ich hatte an sich keine Ahnung, was mich mit diesem Buch erwarten würde.
Da gab es schon mal einen Pluspunkt, dass Elysia ihre Geschichte aus der Ich-Perspektive berichtete ;)
Elysia ist ein Klon auf Demesne. Dazu geschaffen den Menschen dort zu dienen, damit diese sich entspannen können und bloß nicht arbeiten müssen.
Demesne ist ein sehr interessanter Ort :D Es ist schon erstaunlich, was die Menschen in ihrem Leben eigentlich so begehren und wonach sie streben.. Und ich denke diese Idee ist durchaus realistisch. Demesne bietet dem Menschen alles um von vorne bis hinten zu "relaxen". Reichtum, Diener, einen schützenden Ring rund um die Insel und sogar besondere "Premium"-Luft. (Jaaa, ich musste lachen :D) Im Grunde ein einziges Paradies.
Elysia hat also keine andere Aufgabe als zu dienen und zu tun, was die Menschen von ihr verlangen.
Als Klon ist sie nicht in der Lage selbstständig zu denken, hat keine eigene Meinung, geschweige denn irgendeine Art von Gefühlen. - Das zumindest ist der weit verbreitete Glaube.
Doch Elysia will mehr. In kleinen Schritten kann der Leser verfolgen wie Elysias Wesen sich verändert, sie eine eigene Meinung hat und plötzlich auch Träume.
Ein einzelner, den Sinn hinterfragener Klon schafft es ein Paradies wie Demesne aus der Bahn zu werfen und in ein einziges Chaos zu verwandeln.
In diesem Buch steckt so viel mehr als nur eine Liebesstory gemischt mit einem Aufstand.
Elysia ist eine grandiose Protagonistin, die dem Leser vor Augen führt, worauf es im Leben eigentlich ankommen sollte. Sie entwickelt den starken Wunsch ein selbstständiges Leben zu führen, frei zu sein und zu lieben. Die Frage nach einer Seele, ihrer Bedeutung und Auswirkungen verleitet zum Nachdenken.
Im Laufe der Seiten kommen immer neue Aspekte über diese neue Welt hinzu, das Bild wird immer komplexer und das Puzzle wird langsam zusammengesetzt.
Vieles wandelt sich in ungeahnte Richtungen und verändert sich in unvorhersehbare Dimensionen.
Mit einem tollen flüssigen Schreibstil lässt es sich wunderbar in die Story hineinfühlen.
Besonders das Ende bringt nicht nur noch mal einige Spannung mit hinein, sondern wird an einem eigentlich ruhigen Ende von einem wirklich miesen Cliffhanger begleitet.

Fazit
Ein Buch, das mich wirklich noch überraschen konnte. Mit dieser Dystopie werden nochmal neue Gedanken in den bisherigen Genre-Pool geworfen, die das Buch zu etwas Besonderem machen.
Und wenn es vorher noch nicht klar war hat doch spätestens der Cliffhanger am Ende mich davon überzeugt, dass ich Elysia auch durch ihr weiteres Leben begleiten möchte :)

Empfehlung
Dystopie-Fans können hier auf gar keinen Fall etwas falsch machen!
Für meine Schwester (12 Jahre) ist die Spannweite der übermittelten Gedanken vielleicht noch ein bisschen zu breit, jedoch bin ich der Meinung, dass dieses Buch durchaus das Potenzial hat Jung wie auch Alt zu begeistern.

Zitat
"Ich will mein Leben leben, bevor es dafür zu spät ist."
- Seite 300
---------------------------------------------------------------------
Die anderen Bände
- Band 1 ~ Beta
- Band 2 ~ noch unbekannt
-------------------------------------------------------------------
Für die Challenge

Mein 3. Buch im Jahr 2013.

- Zukunft vs. Vergangenheit
Ein tolles Buch für Team Zukunft! :)

- Ultimative Sub-Abbau Challenge
5. Ein Buch mit einer Frau auf dem Cover

- Lillys Feenglanz Challenge
Weitere 412x Feenglanz

- Serien Killer Challenge
Bisher ist nur der 1. Band dieser Reihe erschienen...

Vielen Dank an den Verlag Randomhouse und Blogg dein Buch für dieses Rezensionsexemplar!

___________________________________________________________________
Über einen netten Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen! :) 
Oder finde mich bei anderen Social Media. 
Wie lesen uns! <3 


Keine Kommentare:

Kommentar posten