Montag, 24. September 2012

[Rezension] Weatherly, L.A. ~ Dämonen des Lichts (Band 1)



Die Reihe - Trilogie
- Band 1 ~ Dämonen des Lichts
- Band 2 ~ Name
- Band 3 ~ Name

Das Buch
- Titel: Dämonen des Lichts
- Originaltitel: Angel
- Autor: L.A. Weatherly
- Verlag: Loewe Verlag
- Seitenzahl: 460 Seiten
- Preis: 9,99€
- ISBN: 978-3-7855-7404-1
Dämonen des Lichts bei Amazon

Inhalt
Engel* sind wunderschön, strahlen Güte und Geborgenheit aus. Doch auf heimtückische Weise entziehen sie den Menschen die Lebensenergie.
Willow sieht die Schicksale anderer Menschen voraus – aber dass sie selbst ein Halbengel ist und den Kampf zwischen Engeln und Menschen entscheiden wird, war ihr bis vor Kurzem noch völlig unbekannt.
Alex tötet Engel im Auftrag der CIA. Die Kreaturen haben seine Familie auf dem Gewissen – doch damit, dass ein Halbengel seine Gefühle durcheinander bringt, hätte Alex nie gerechnet.
Gemeinsam nehmen die beiden den Kampf gegen die Himmelsdämonen auf – und verlieben sich dabei unsterblich ineinander.
Hat diese Liebe eine Chance?

Meine Meinung
Dieses Buch habe ich von einer Freundin zum Geburtstag geschenkt bekommen. Sie hat es mir wärmstens empfohlen, und so dauerte es auch gar nicht sooo lange, dass dieses Buch von seinem SuB-Status wieder befreit wurde.
Von Anfang an, war die Story spannend. Wir haben einen tollen Schreibstil, der tief in die Gefühle und auch in die Psyche geht, und vorallem wunderbare Charaktere.
Leider muss ich zugeben, dass mir die Story ab einer bestimmten Stelle - und hier kann ich schon gar nicht mehr genau sagen, ab welcher - ein bisschen monoton vorkommt. Es passiert nicht wirklich etwas Neues.
Nur eine große Aneinanderreihung von Geschehnissen, die einen nicht mehr wirklich mitreißen.
Das Ende war spannend - wenn auch etwas sehr unerwartet und die ganz letzten Seiten ein bisschen sehr schnulzig. Und das sage ich bewusst so.
Ich meine, ich mag Romantik und Liebe in Büchern, wer tut das nicht? Doch hier wurde ein bisschen dick aufgetragen und im Nachhinein frage ich mich: Worum genau ging es eigentlich?
Trotzdem, die Idee zur Handlung ist einfach grandios. Wer kommt schon auf die Idee die Engel plötzlich als "Bösewichte" abzustepeln? Und das zu einer Zeit, wo die Engel gerade voll in Mode kommen ;)
Zudem hat die Autorin hier sehr viel mit Psychologie gearbeitet. Zumindest in ihren Ansätzen. Auch hier bin ich der Meinung, dass man noch mehr hätte daraus machen können.

Fazit
Ich konnte mich nicht ganz entscheiden, ob ich nicht doch lieber 4 Sterne geben soll. Das Buch ist wirklich nicht schlecht und ich kann es auch wärmstens weiter empfehlen. Doch mein Bauchgefühl sagt mir, dass ich mit 4 Sternen nicht ganz zufrieden wäre. Also bleiben nur die 3 Pfötchen.
Trotzdem haben wir hier ein Buch, dass man nicht einfach "nicht lesen" sollte. Obwohl man nicht unbedingt viel verpassen würde, steckt hier einiges an Potenzial zwischen den Seiten.
Und auch ich werde mir wohl den Folgeband kaufen ;)

Zitat
"Es konnte natürlich Zufall sein. [...] Außer dass er eigentlich nicht an Zufälle glaubte - was einer der Gründe dafür war, dass er es geschafft hatte, so lange am Leben zu bleiben."
- Seite 97 

"Wenn ich zu viel darüber nachgrüble, würde ich durchdrehen. Also lass ich es lieber."
- Seite 183  

------------------------------------------------------------------------------------
Für die Challenge

- 100 Bücher-Challenge
Mein 59. Buch.

- Ultimate Subabbau-Challenge
9. Etappe: Wir finden das Wort "Engel" im Klappentext (*)

___________________________________________________________________
Über einen netten Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen! :) 
Oder finde mich bei anderen Social Media. 
Wie lesen uns! <3 

Keine Kommentare:

Kommentar posten