Mittwoch, 25. Januar 2012

[Praktikum] Tag #8

Also, tut mir leid, dass es heute so spät geworden ist..
Aber besser spät als nie :D
Und ich musste nämlich noch meine Buchbesprechung beenden.
Und meine rezi bekommt ihr dann morgen!

Der Morgen
9 Uhr - 12 Uhr
Im Grunde war der Tag heute sehr entspannend. Irgendwie.
Obwohl ich heute ziemlich viele Bestellungen fertig machen musste und obwohl es auch viele Pakete auszupacken gab.
Vielleicht entwickelt sich ja langsam eine gewisse Routine?
Mit den paketen flatterten Neuerscheinungen ins Haus, die natürlich alle einzelnd in das System eingelesen werden wollen.
Und dann kam auch noch ganz überraschender Weise meine Lehrerin vorbei!
Sie meinte, sie wolle nochmal gucken, ob es mir auch gut geht ;)
Wir sprachen nochmal ein bisschen über den Praktikumsbericht (Ich habe immer noch keinen Plan worüber ich schreiben soll...) und sie erzählte mir, es gäbe eine Stundenplanänderung oO
Jaa, schön. Wir haben keine Chance bis nächsten Mittwoch an unsere aktuellen Stunden zu kommen :D
Aber naja.. dann nehm ich halt nur Blog und Stift mit..

Der Nachmittag
15 Uhr - 17 Uhr
Da ich meine Mittagspause heute bei meiner Mutter verbrachte, habe ich gleich mal eine Kinderbuch-Neuerscheinung angeprisen. So kam meine Mutter gleich mit in den Laden und hat diese mitgenommen :)
Muhaha, ich freue mich jetzt, dass wir sie im Regal stehen haben! :D
Tjahaha.. und wie es ja mal so kommen musste.. Ich habe auch gleich mal meinen ersten Fehler gemacht.
Ich hatte am Morgen vergessen einen kleinen Zettel zu die richtige Bestellung zu legen, die Kundin wollte ihn aber unbedingt wieder haben.
Meine Betreuerin meinte nur, dass diese Fehler ja zum Glück nur Kleinigkeiten sind (die man aber trotzdem nicht vergessen sollte >.>)
Ich bekam also ein paar Zettelchen auf denen verschiedene Titel und hinter jedem ein Datum verzeichnet war. Von diesem Titeln sollte ich nun alle mit Sternchen versehen, die länger als ein halbes Jahr nun in den Regalen standen.
Teilweise wurden diese dann aussortiert.
Außerdem war heute der Vertreter eines Verlages da!
Passenderweise war es ein Jugendbuch-Verlag, so dass ich meine Ohren gleich mal aufsperren konnte.
Diese Vertreter kommen alle halbe Jahre mal vorbei, stellen neue Bücher vor, geben Empfehlungen ab und machen sogar manchmal Termine für Vorlesungen von einzelnen Autoren.
Das hört sich doch ziemlich spannend an, oder?
Ich habe ihn also gleich mal ausgefragt, was er als Vertreter eines Verlages denn so zu tun hat.
Er bekommt ein viertel Jahr vor Erscheinung, das Manuskript von den aktuellen Neuerscheinungen zugesendet und muss diese Lesen. Dann gibt es eine Versammlung auf der besprochen wird, wie man für einzelne Bücher werben wird, ob es Leseproben gibt, etc.
Allerdings meinte er auch, dass ein Vertreter sehr viel Zeit auf der Straße verbringt. Aber klar, das Reisen zu verschiedenen Buchhandlungen ist eine ziemliche Fahrerei, auch wenn es nur jedes halbes Jahr ist.
Nun, da bei mir später ja auf jedenfall ein Job hermuss, der etwas mit Büchern zu tun hat, kann ich "Vertreter" doch auf jedenfall mal in Betracht ziehen, oder? :)
Ich glaube, der Job wäre gar nicht so schlecht..
Allerdings muss ich erstmal ja noch meine Fahrprüfung schaffen! oO

___________________________________________________________________
Über einen netten Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen! :) 
Oder finde mich bei anderen Social Media. 
Wie lesen uns! <3 


Keine Kommentare:

Kommentar posten