Montag, 22. August 2011

[Rezension] Jordan, Sophie - Firelight 01 - Brennender Kuss

Mein Buch des Monats  - August !!

Die Reihe - Triologie
- Band 1 ~ Brennender Kuss   
- Band 2 ~ Flammende Träne
- Band 3 ~ Leuchtendes Herz 

Das Buch
- Titel: Brennender Kuss
- Originaltitel: Jacinda in the wild
- Autor: Sophie Jordan
- Verlag: Loewe - Verlag
- Seitenzahl: 376  Seiten
- Preis: 17,95€
- ISBN: 978-3-7855-7045-6  
Brennender Kuss bei Amazon


Inhalt
Als sie Will zum ersten Mal sieht, flieht Jacinda vor dem Jungen mit den haselnussbraunen Augen. Denn sie hat ein Geheimnis: Sie ist eine Draki, ein Mädchen, das sich in einen Drachen verwandeln kann. Nur in ihrem Rudel, hoch oben in den Bergen, glaubt sich Jacinda sicher. Sicher vor den Drachenjägern, die es auf ihre schillernde Haut und ihr purpurfarbenes Blut abgesehen haben.
Doch im Rudel braut sich Unheil zusammen. Hat es damit zu tun, dass Jacinda den gut aussehenden Cassian, den zukünftigen Leitdrachen, heiraten soll?
Ihre Mutter verschweigt ihr etwas, als sie bei Nacht und Nebel das Dorf verlassen. Todunglücklich beginnt Jacinda ein neues Leben. Da trifft sie Will wieder und Hals über Kopf verliebt sie sich in ihn. Aber ihre Liebe darf nicht sein – denn Will ist ein Drachenjäger …

Meine Meinung
Ich kann nur sagen: Ich bin begeistert!
Da das Buch auf Lovelybooks bei einer Testleserunde verlost wurde (ich aber leider nicht gezogen wurde) kaufte ich es mir kurzerhand selber.
Dann einmal mit dem Lesen begonnen, konnte ich auch schon nicht mehr aufhören. Ich las es innerhalb von zwei Tagen durch, was bei mir in letzter Zeit wirklich nicht mehr oft vorkommt. Ganz einfach aus Zeitgründen.
Gestern Abend legte ich mich ins Bett und dachte, dass ich noch so 2 Kapitel lesen könnte und das Buch dann einfach mit in die Schule nehme. Aber Pustekuchen. Ich hatte das Buch dann auch schon durch und musste ziemlich müde in die Schule.. ohne Buch.
Aber es hat sich gelohnt! "Firelight" ist einfach nur genial. Der Schreibstil ist einmalig und die Charaktere sehr sympatisch. Die Beziehungen untereinander etwas knifflig, aber doch gut beschrieben.
Jacinda und Will kämpfen um ihre Liebe, und das gefällt mir. Außerdem gibt Jacinda nicht einfach auf, als ihre Mutter versucht ihren Draki zu verletzen, damit sie wie ein normaler Mensch leben kann. Jacinda ist sehr stark.
Zuerst dachte ich immer wieder, dass Will doch nun langsam mal erfahren müsste, was Jacinda eigentlich ist. Schließlich gab es schon so viele Anzeichen.. Doch dann fiel mir wieder ein, dass dies ja nur der erste Band einer Triologie ist und daher noch einiges passieren kann.
Das Ende überraschte mich dann ein wenig. Aber es ist passend und es macht Neugier und Vorfreude auf den nächsten Teil. Nur leider scheint da noch nicht festzustehen wann der erscheinen soll.. Leider Leider. Aber das bringe ich auch noch in Erfahrung :D

Fazit
Eine sehr schöne Liebesgeschichte. Die Story ist einfach nur genial :D
So eine wirkliche Begeisterung hatte ich bisher nur bei der Edelsteintriologie, den Tributen von Panem, der Akradien-Saga und eventuell bei den Bis(s) - Büchern.. aber das war was anderes.
Außerdem könnte dieses Buch etwas für House of Night - Fans sein.
Es würde mich wirklich nicht wundern, wenn Firelight verfilmt werden würde!


___________________________________________________________________
Über einen netten Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen! :) 
Oder finde mich bei anderen Social Media. 
Wie lesen uns! <3 


Kommentare:

  1. ich habe das Buch auch verschlungen - jetzt heißt es warten auf den nächsten Teil *heul*

    LG Kerry

    PS: Sei doch so gut und aktiviere den Gadget "Follower" für deinen Blog, sonst verliere ich ihn aus den Augen und ich würde den Blog lieber im Auge behalten.

    AntwortenLöschen
  2. oky, das PS hat sich gerade erledigt - DANKE

    AntwortenLöschen