Samstag, 8. April 2017

[Rezension] Riggs, Ransom - Miss Paragrin 01 - Die Insel der besonderen Kinder [Hörbuch]

Die Reihe - Miss Peregrine

Das Buch 
- Titel: Die Insel der besonderen Kinder
- Original: Miss Peregrine’s Home for Peculiar Children
- Autor: Ransom Riggs
- Verlag: Droemer Knaur | DAV
- Seitenzahl:
- Format: Hörbuch (ungekürzt)
- Sprecher: Simon Jäger
- Länge: 11h und 7 Minuten
- Erschienen am 17.01.2012
- Preis: 12,99€ Buch; 24,95€ Hörbuch
- ISBN: 978-3-426-51057-5
Gelesen vom 23.03. bis zum 31.03.2017
Buch beim Verlag
Titel bei Audible *

Inhalt - Achtung Spoiler!
"Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz, ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der abenteuerlustige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben, und von Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind...

Inzwischen ist Jacob 15 Jahre alt und kann sich kaum noch an die wunderbaren Schauergeschichten erinnern - bis zu dem Tag, als sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt. Jacob findet ihn tödlich verwundet in einem kleinen Wald - und meint für einen kurzen, schrecklichen Moment, ein Monster im Unterholz zu sehen. Seine Eltern und ein Psychiater versichern ihm, dass er sich dies nur eingebildet hat, und schließlich ist Jacob bereit, ihnen zu glauben. Doch dann beginnen sich die Hinweise darauf zu mehren, dass Abrahams Schauergeschichten möglicherweise alles andere als erfunden waren. Gibt es auf einer Insel vor der Küste Englands vielleicht immer noch ein Heim für "besondere" Kinder? Jacob macht sich auf die Suche danach und findet sich in einer Welt wieder, in der die Zeit stillsteht und er die ungewöhnlichsten Freunde findet, die man sich vorstellen kann. Doch auch die Monster sind höchst real - und sie sind ihm gefolgt..."

Wie komme ich zu dem Buch?
Dass ich mal ein Hörbuch gehört habe ist schon eine lange Zeit her. Nachdem ich meinen Führerschein hatte, legte ich mir erstmals ein Audible Abo zu, was ich letztendlich jedoch nie genutzt habe.
So landete aber immerhin dieses Hörbuch in meiner Bibliothek!

Vorab: Meine Erwartungen
Eine schöne Geschichte, die nicht zu lang ist und während des Autofahrens bequem zu hören ist.
Kurze Anmerkung: Ich wusste im Vorfeld nicht, dass es sich um den 1. Band einer Trilogie handelt. :D

Cover und Titel
Ich maaaag das Cover. Die Schnörkel an der Seite, verraten schon etwas über das Genre und machen gleichzeitig den Eindruck eines Fotoalbums. So wie das Foto mitten auf dem Cover. Eine tolle Gestaltung.
Der Titel des Buches ist ebenfalls sehr treffen gewählt worden.

Meine Meinung
Eingestellt war ich auf ein Jugendbuch, das eventuell ein paar Fantasyelemente in sich birgt.
Dabei muss ich zugeben, dass ich während den ersten Minuten wirklich am Zweifeln war, wie viel Fantasy es denn nun tatsächlich sein würde.
Schön hat mir gefallen, wie ruhig wir in die Geschichte eingeführt worden sind. Es ist ein lockerer Einstieg, der einiges an Vorgeschichte enthält, so dass der Hörer problemlos folgen kann.
Jacob, unser Protagonist, ist 15 Jahre alt, nicht gerade beliebt und sieht die Welt aus etwas anderen Augen, als andere Jugendliche in seinem Alter.
Aus der Er/Sie/Es Perspektive wird uns sein Leben präsentiert und wirklich besonders ist da seine Beziehung zu seinem Großvater. Aus gutem Grund, wie wir später  erfahren.
Die Spannung kam nie zu kurz. Immer wollte ich wissen wie es weiter geht. Pausen wurden einem da kaum gegönnt. Nicht mal den Wechsel zwischen den Kapiteln ist mir großartige aufgefallen. Ein einziger fließender Übergang.
So bin ich ständig mit dem iPad in der Hand durch die Gegend gelaufen und habe weiter gehört. - auch wenn es letztendlich nur ein paar Minuten waren.
Gegen Ende wurde es nochmal rasant. Dramatisch. Die Situation hat sich immer weiter zugespitzt.
Doch es gibt keinen Zweifel: Ein zweiter Band muss her.

Der Sprecher, Simon Jäger, hat mir unheimlich gut zugesagt.
Schon allein am Klang seiner Stimme ließ sich erkennen, welcher Charakter gerade zu Wort gekommen war.
Auch die verschiedenen Stimmungen, die wirklich wichtig sind in dieser Geschichte, hat er wunderbar eingefangen und an den Hörer vermitteln können.
Da muss ich tatsächlich zugeben, dass ich besser damit zurechtkam als erwartet, diesen Teil meiner eigenen Vorstellungskraft an eine andere Person abzugeben.

Fazit
Ein wunderbarer erster Band, der viel über das Thema Freundschaft birgt, einiges zum Thema Familie und ein klitzekleines bisschen zum Thema Zeitreise.
Mir hat es Spaß gemacht in diese Geschichte abzutauchen und hatte keine Probleme sie "Nebenbei" oder beim Fahren zu hören.
Ich freue mich auf den zweiten Teil!

Empfehlung
Eine klare Empfehlung von mir, wenn ihr Jugendbücher mit nicht zu übertriebener Fantasy mögt.
Grade das Hörbuch kann ich natürlich empfehlen, wenn ihr euch nicht für ganze Wochen an eine Geschichte fesseln wollt. Und dennoch... es gibt mehrere Teile, was sich am Ende jedoch als eine große Freude entpuppt :)


-----------------------------------------------------------------------------
Die anderen Bände
Band 1 - Die Insel der besonderen Kinder
Band 2 - Die Stadt der besonderen Kinder
Band 3 - Die Bibliothek der besonderen Kinder
-----------------------------------------------------------------------------
Für die Challenge

Mein 3. Buch im Jahr 2017
(1. Hörbuch)
-----------------------------------------------------------------------------
Videorezension
https://youtu.be/hTa2g163HCY

-----------------------------------------------------------------------------
* Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate Links! 
Mit einem kleinen Klick könnt ihr mich einfach unterstützen, das wäre absolut traumhaft <3
___________________________________________________________________
Über einen netten Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen! :) 
Oder finde mich bei anderen Social Media. 
Wie lesen uns! <3 

   

Keine Kommentare:

Kommentar posten