Samstag, 29. Oktober 2016

[Rezension] Fitzek, Sebastian ~ Die Therapie


Einzelband

Das Buch 
- Titel: Die Therapie
- Autor: Sebastian Fitzek
- Verlag: Droemer Knaur
- Seitenzahl: 332 Seiten
- Format: Taschenbuch
- Erschienen am 1. Juli 2006
- Preis: 9,99€
- ISBN: 978-3-426-63309-0
Gelesen vom 12. Oktober bis zum 14. Oktober 2016
Buch beim Verlag
Die Therapie bei Amazon

Inhalt
"Keine Zeugen, keine Spuren, keine Leiche. Josy, die zwölfjährige Tochter des bekannten Psychiaters Viktor Larenz, verschwindet unter mysteriösen Umständen. Ihr Schicksal bleibt ungeklärt.
Vier Jahre später: Der trauernde Viktor hat sich in ein abgelegenes Ferienhaus zurückgezogen. Doch eine schöne Unbekannte spürt ihn dort auf. Sie wird von Wahnvorstellungen gequält. Darin erscheint ihr immer wieder ein kleines Mädchen, das ebenso spurlos verschwindet wie einst Josy. Viktor beginnt mit der Therapie, die mehr und mehr zum dramatischen Verhör wird …"

Wie komme ich zu dem Buch?
Auf der LBM 16 hatte ich das Glück den Autoren Sebastian Fitzek etwas näher kennen zu lernen. Daraufhin war ich sehr neugierig auf seine Werke - an die ich mich zuvor nicht herangewagt habe.
Nun wollte ich mit dem allerersten Band beginnen.. und es wurde mir direkt auch signiert :)

Vorab: Meine Erwartungen
Bisher habe ich noch kein Buch von Sebastian Fitzek gelesen, weshalb ich nicht so genau weiß, worauf ich mich einlasse.
Auf einen Thriller. Vor Thrillern habe ich Respekt. Dieser klingt jedoch sehr spannend, alleine schon der Titel. Der Klappentext klingt etwas nach einem "Cold Case" Fall, der nun mithilfe tief verborgener Ereignisse aufgeklärt werden soll.

Cover und Titel
Das Cover.. nichts überaus herausragendes, mystisch gehalten und schon irgendwie passend. Mir gefällt es auch sehr, dass es so hell gehalten ist.
Der Titel dagegen passt definitiv wie die Faust aufs Auge und machte mich persönlich auch recht neugierig.

Meine Meinung
Immer wenn ich über Sebastian Fitzek nachgedacht habe, kam mir direkt der Gedanke einer blutrünstigen Geschichte. Meine Vorstellung von einem Thriller eben..
Aber auch Sebastian Fitzek setzt mehr auf den Aspekt der eigentlichen Psyche. Klar, der ein oder andere blutige Part mag dabei sein, aber letztendlich spielen die Mysterien der Psyche - die Psychologie - die eigentliche Hauptrolle.
Interessanterweise ist unser Protagonist außerdem ein angesehener Star-Psychologe. Aus der dritten Person verfolgen wir Viktor Larenz und sein Schicksal. Obwohl ich im Normalfall eher ein Fan der Ich-Perspektive bin, bin ich hier recht zufrieden damit, dass so etwas Abstand zwischen der Figur und dem Leser entsteht.
Die Seiten fliegen nur so dahin. In weniger als drei Tagen war ich am Ende angelangt, so gefesselt war ich von der Geschichte.
332 Seiten in drei Tagen mag im ersten Moment nicht nach sonderlich viel klingen, dafür, dass ich jedoch in letzter Zeit kaum zum Lesen gekommen bin, hat mich dieses Buch sehr packen können.
Von vornherein war die Geschichte ein Mysterium für mich. Ich habe gerätselt, spekuliert was genau vorgefallen sein könnte, wo der Knackpunkt ist. Doch bis zum Ende, bin ich im Dunkeln getappt. Bis ich dann schließlich mit der Nase darauf gestoßen worden bin und sich ein "Oh mein Gott" wie ein "Aha" Gefühl breit machte.

Fazit
Es hat Spaß gemacht in die Geschichte abzutauchen. Es war Spannung und Rätsel pur, kombiniert mit einer schönen Erzählweise und tollen, sympathischen Charakteren.
Von nun an zähle ich mich auf jeden Fall zu den Sebastian Fitzek Fans und ich möchte auch weitere seiner Werke lesen.

Empfehlung
So viele Thriller habe ich bisher noch nicht gelesen.. allerdings kann ich euch auf jeden Fall die Bücher von Wulf Dorn ebenfalls ans Herz legen.
Wenn ihr Thriller sowieso mögt oder gerne in die Tiefen der Psyche abtauchen wollt, dann dürft ihr an Sebastian Fitzek einfach nicht vorbei gehen!


-----------------------------------------------------------------------------

Für die Challenge

Mein 10. Buch im Jahr 2016

-

___________________________________________________________________
Über einen netten Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen! :) 
Oder finde mich bei anderen Social Media. 
Wie lesen uns! <3 

   

Keine Kommentare:

Kommentar posten