Samstag, 15. September 2012

[Rezension] Poznanski, Ursula ~ Saeculum


Einzelband

Das Buch

- Titel: Saeculum
- Autor: Ursula Poznanski
- Verlag: Loewe   
- Seitenzahl: 493 Seiten
- Preis: 14,95€
- ISBN: 978-3-7855-7028-9
Saeculum bei Amazon

Inhalt
Fünf Tage im tiefsten Wald, die nächste Ortschaft kilometerweit entfernt, leben wie im Mittelalter – ohne Strom, ohne Handy –, normalerweise wäre das nichts für Bastian. Dass er dennoch mitmacht bei dieser Reise in die Vergangenheit, liegt einzig und allein an Sandra.
Als kurz vor der Abfahrt das Geheimnis um den Spielort gelüftet wird, fällt ein erster Schatten auf das Unternehmen: Das abgelegene Waldstück, in dem das Abenteuer stattfindet, soll verflucht sein.
Was zunächst niemand ernst nimmt, scheint sich jedoch zu bewahrheiten, denn aus dem harmlosen Live-Rollenspiel wird plötzlich ein tödlicher Wettlauf gegen die Zeit.

Liegt tatsächlich ein Fluch auf dem Wald?

Meine Meinung
Im letzten Schwedenurlaub hatte ich Poznanskis Buch "Erebos" dabei, also musste es dieses Mal "Saeculum" sein, nachdem ich recht lange drum herum geschlichen bin.
Allerdings kann ich vorweg schon mal sagen, dass mir "Erebos" besser gefallen hat.
Saeculum war jedoch keinesfalls schlecht! Schon allein das Cover ist ein Traum *-*
Die Story ist ebenfalls genial. Mit ihrem überaus gewandten Schreibstil, erweckt Poznanski die Charaktere quasie zum Leben und sorgt für ein gewisses Suchtpotenzial. Was ich ebenfalls klasse fand, war das Thema. Oder auch der Handlungsort? Jedenfalls hatte ich noch nie zuvor eine mittelalterliche Convention geliefert bekommen. Und ich muss sagen, ich bin fast ein bisschen enttäuscht, dass diese nicht wie geplant stattgefunden hat, denn ich bin durchaus auf den Geschmack gekommen. Würde man mich nun also fragen, ob ich Lust hätte an einer teilzunehmen, würde ich vermutlich nicht nein sagen ;)
Aber zurück zum Buch... Es gab so viele Wendungen im Laufe der Geschichte, dass es für den Leser unmöglich war, Vermutungen anzustellen, was wohl als nächstes passieren würde. Und das Ende war spannend und absolut unerwartet.
Ebenfalls haben wir viele tolle Charaktere kennengelernt. Von Anfang an sympatisch war mir Steinchen. Es war ein bisschen seltsam, sich an die Namen zu gewöhnen, aber es war trotzdem ganz passend :)
Zu Paul habe ich auch eine gewisse Sympatie entwickelt. Allerdings könnte ich so auf Anhieb auch nicht sagen, wie Bastian zu ihm stehen soll. Vermutlich sehe ich es genau so wie Iris ;)
Jedoch hat Paul sich in gewisser Weise meinen Respekt verdient. Auch wenn es ein wenig merkwürdig ist, muss man so etwas erstmal auf die Beine stellen. Er kämpft für sein Leben, auch wenn er dafür etwas ungewöhnliche Mittel gewählt hat.

Fazit
Ein grandioses Buch von Poznanski, das ich jedem ihrer Leser weiter empfehlen kann. Wer auf Spannung und Mysterie steht, ist hier garantiert nicht falsch, allerdings sollte man ein bisschen Blut vertragen können ;) Ein Buch für Jung und Alt, denn auch mein Onkel hat angefragt, ob er sich diesen Band mal borgen könnte. Von meinem Cousinchen ganz zu schweigen! :D
Letzendlich konnte mich dieses Buch aber nicht vollend überzeugen, so dass ich mich nicht überwinden konnte, volle 5 Sterne zu geben..

Zitate
"Die Menschenmassen, die sich tagsüber auf dem Gelände vor und innerhalb der Burg getummelt hatten, waren ebenso beruhigend wie beängstigend gewesen. Beruhigend, weil man sie wie einen Tarnmantel um sich ziehen und darin verschwinden konnte. Beängstigend, weil für jeden anderen dasselbe galt und man drohendes Unheil nicht von Weitem sehen kommen sah."
- Seite 29

"Du hälst mich für abergläubisch, wenn nicht gar für verrückt. Ich dagegen halte dich für blind."
- Seite 224

"Na gut. Dann sollte sie eben mit dem Totenschädel sprechen, der würde es aushalten."
- Seite 319

"Mir ist lieber, er folgt mir durch mein Leben als für immer durch meine Träume."
- Seite 462

-----------------------------------------------------------------------------------------------
Für die Challenge

- 100 Bücher - Challenge
Mein 58. Buch in diesem Jahr. :)

___________________________________________________________________
Über einen netten Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen! :) 
Oder finde mich bei anderen Social Media. 
Wie lesen uns! <3 

Kommentare:

  1. Hm, nach dieser Rezi frage ich mich: Warum hast du nur 4 Sterne gegeben? :D

    Also ich habe auch nicht die volle Punktzahl gegeben, weil mir das Ende nicht so gefallen hat, aber mich würde interessieren, was du nicht so toll findest...

    Vielleicht habe ich das in meiner Schusseligkeit auch einfach mal wieder überlesen :D

    LG =)
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mhh... Neeee. D hast recht. Eigentlich schwärme ich nur von dem Buch.
      Eigentlich habe ich auch keine Ahnung, warum ich mich so entschieden habe.. Aber letzendlich fühlte es sich auch nicht richtig an, 5 Sterne zu geben... ;)
      Also, eine volle Gefühlsentscheidung :D
      LG

      Löschen