Montag, 16. Januar 2012

[Rezension] Meyer, Kai ~ Die Alchimistin (Band 1)


Die Reihe
Band 1 ~ Die Alchimistin
- Band 2 ~ Die Unsterbliche
- Band 3 ~ erscheint 2012    

Das Buch
- Titel: Die Alchimistin     
- Autor: Kai Meyer
- Verlag: Heyne -Verlag
- Seitenzahl: 463 Seiten
- Preis: 12,99€
- ISBN: 978-3-453-47111-5
Die Alchimistin bei Amazon



Inhalt
Im düsteren Schloss ihrer Ahnen wächst Aura Institoris inmitten eines Labyrinths endloser Gänge und Säle heran. Als ihr verhasster Vater, ein Alchimist, getötet wird, verliebt* sie sich ausgerechnet in seinen Mörder – den mysteriösen Gillian. Gemeinsam geraten die beiden zwischen die Fronten eines Krieges zwischen Unsterblichen, deren Hass die Jahrhunderte über dauert hat.

Meine Meinung
Ich wünschte mir dieses Buch, weil vielen Lesern der Arkadien-Saga, aufgefallen war, dass Aura in den Büchern eine winzige Rolle überlassen wurde. Ich wollte mehr wissen, über Aura, und warum die anderen Leser so aufgeregt waren.
Aura ist die Hauptperson, doch trotzdem wechselt die Er/Sie/Es - Person in der Erzählperspektive zwischen mehreren Charakteren hin und her. Was am Anfang vielleicht ein wenig verwirrend wirken mag, ermöglicht dem Leser jedoch einen  tieferen Einblick in das Geschehen und am Ende ist Spannung vorprogrammiert.
Aura mochte ich von Anfang an. Auch die anderen Charaktere wurden mir mit der Zeit sympatisch, bis auf Christopher. Ich vermute, sein zwischenzeitlicher Wahnsinn war daran Schuld, dass ich einfach nicht mit ihm klar kam.
Die Alchimie ist ein sehr interessantes Thema. Dies ist mein erstes Bücher darüber, und doch gefällt es mir. Die Alchimisten haben es sich zum Ziel gemacht, an die Unsterblichkeit zu gelangen. Doch was ist eigentlich Unsterblichkeit? Bedeutet das 700 Jahre zu leben? Ich finde, diese Frage wird am Ende ziemlich gut gelöst - ohne tausende Menschen sterben zu lassen.
Auch Nestor, Auras Vater, war einer dieser Alchimisten. Ich mochte ihn, auch als im Laufe der Geschichte seine Geheimnisse immer mehr ans Licht kamen.
Überhaupt ist die Geschichte sehr verästelt und verzweigt. An keiner Stelle, konnte ich vorausahnen wie es weitergeht, oder gar endet. Als ich schließlich dachte, es wäre bald vorbei, es könnte sich nicht mehr viel ändern - veränderte sich alles. Und so begann die Spannung von neuem und ich las verwirrt weiter.
Langsam beginne ich zu begreifen, warum Aura in der Arkadien-Saga auftreten konnte. Noch bin ich allerdings noch nicht vollkommen überzeugt, daher werde ich auf jedenfall weiterlesen.

Fazit
Dieses Buch ist voll mit Wissen über die Alchimie. Jedem, der dieses Thema interessiert, empfehle ich dieses Buch weiter. Und falls jemand von euch es nur nicht lesen möchte, weil es um 1900 spielt.. ich kann euch nur sagen, ich war zuerst auch unsicher, doch im nachhinein hat es mich überhaupt nicht gestört ;)
Dieses Buch, diese Reihe, ist auf jedenfalls lesenswert.

Zitate
"Aura erinnerte sich an etwas, das sie einmal gelesen hatte:
Liebende sahen einander an, Freunde in dieselbe Richtung.
Sie fragte sich, ob das bedeutete, dass Christopher und sie Freundschaft geschlossen hatten."
- Seite 285

"So war das Feuer der wahre Lehrer der Alchimisten: Aus Genügsamkeit erwuchs sein Nutzen, aus seinem Nutzen das ewige Leben."
- Seite 298

"Es gibt Momente, da sind die Hoffnungen so fordernd und die Vernunft so flüchtig, dass es unmöglich ist, festzustellen, wo die Wahrheit endet und das Wunschdenken seinen Anfang nimmt."
- Seite 303


Vielen Dank an den Heyne Verlag zur Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!
---------------------------

Für die Challenge

- 100 Bücher - Challenge
Mein 3. Buch dieses Jahr! :)

- Themen-Challenge °Von Liebe, Tod und Ehre°
Ich denke dies fällt in das Thema Rätsel.. Immerhin rätseln die da alle ganz schön rum :)

- Verlags-Challenge
Ein Buch von dem Heyne Verlag!

- Ultimate Subabbau - Challenge
1. Etappe; Cover mit einem Symbol: Dieser kleine Drache auf dem Cover ist für mich ein Symbol :)
3. Etappe; Genre - historisch Allgemein: Ich denke es passt in dieses Thema.. Ein paar andere Themen würden zwar auch noch passen.. Aber ich denke das geht so :)
4. Etappe; deutschter Autor: Kai Meyer ist ein Deutscher Autor ;)
5. Etappe; Verlag: Wieder der Heyne Verlag!
6. Etappe; der Buchstabe "A": Ich denke der Artikel fällt weg, also hier ist mein A.
9. Etappe; im Klappentext: Eigentlich wird mit dem L das Wort Liebe gesucht, doch das Wort "verliebt" ist ja das passende Verb dazu.
10. Etappe; Länder: Dieses Buch spielt tatsächlich in Deutschland! Mal was neues :D
11. Etappe; Cover-Farbe "Schwarz": Ja, das Buch ist Schwarz. Wenn auch nicht komplett :D
12. Etappe: Schwierig schwierig! Dieses Buch spielt ja.. praktisch immer :D ich habe mich nun mal für "um 1900" entschieden.. da das wohl am besten passt.

___________________________________________________________________
Über einen netten Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen! :) 
Oder finde mich bei anderen Social Media. 
Wie lesen uns! <3 


Keine Kommentare:

Kommentar posten