Samstag, 10. Dezember 2011

[Rezension] Meaney, Flynn - Vampir wegen dir


Einzelband

Das Buch
- Titel: Vampir wegen dir
- Originaltitel: Bloodthirsty  
- Autor: Flynn Meaney
- Verlag: INK Verlag
- Seitenzahl: 254 Seiten
- Preis: 14,99€
- ISBN: 978-3-86396-008-7
Vampir wegen dir bei Amazon




Inhalt
Checkliste: Blasse Haut? Ja. Ungewöhnlich helle Augen? Ja. Schmächtiger Körper und grüblerisches Auftreten? Ja. Und ja. Übersinnliche Fähigkeiten? Nicht ganz. Der unscheinbare sechzehnjährige Finbar Frame ist in Sachen Mädchen ein absoluter Loser. Als er davon Wind bekommt, dass seine Mitschülerinnen total dem Vampirkult verfallen sind, beschließt er kurzerhand, Vampir zu werden – selbstverständlich ohne den Blutsauger-Part. Finbars Täuschung funktioniert besser als gedacht. Schon bald scharen sich unzählige Möchtegernfreundinnen um den geheimnisvollen Untoten. Aber als Finbar das Mädchen seiner Träume trifft, erkennt er, dass das Leben als Pseudo-Vampir ganz schön kompliziert ist.

Meine Meinung
Insgesamt hatte ich eine etwas andere Story erwartet, als ich letzendlich bekommen habe. Aber das macht nichts. Es hat mir auch so gefallen :)
Finn und seine Famile ziehen nach New York. Die perfekte Gelegenheit für einen Neuanfang. Als Finn schließlich herausgefunden hat, dass Mädchen auf Vampire stehen, beschließt er selbst einer zu werden. Und so versucht er seine schüchterne Person abzulegen und ein bisschen mutiger und vor allem cooler zu werden. Dass sein Zwillingsbruder, der sportliche und gutaussehende, nicht mehr auf die gleiche Schule geht, kommt da natürlich gelegen. Und so macht Finn sich auf die Suche, nach seinem wirklichen Ich.
Ich muss sagen, ich finde es wirklich schwer mir Finn als den schüchternen unterdrückten Typen vorzustellen. Er schafft es erstaunlich gut, sich einen Namen zu machen und sich zu behaupten.
Zwischendrin vergisst er dann ab und zu wieder, dass er ja eigentlich ein Vampir ist.
Der Schreibstil ist flüssig und lustig. Finn hat sehr viele verschiedene Gedankengänge innerhalb von kurzer Zeit, was ich sehr faszinierend finde.
Auch Finns Mutter finde ich sehr lustig. Sie hat einen totalen Putztrieb und behandelt einfach alles und jeden gegen Bakterien.
Allgemein wirken die Charaktere auch sehr lebendig. Jeder hat seine eigene Geschichte und durch den Schreibstil konnte ich mich gut in die verschiedenen Personen hineinversetzen.
Insgesamt hat das Buch aber eigentlich weniger etwas mit Vampiren zu tun, als damit den Sinn seines eigenen Lebens zu finden.

Fazit
Ich kann "Vampir wegen dir" auf jedenfall weiterempfehlen, besonders an Mädchen ab 12 Jahren. Was bedeutet, dass ich es nächstes Jahr meiner Schwester in die Hand drücken werde :D  Durch die geringe Seitenanzahl ist es auch gut etwas für zwischendurch.



Und nochmal ein herzliches Dankeschön an den INK Verlag, für dieses Rezensionsexemplar! :D



___________________________________________________________________
Über einen netten Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen! :) 
Oder finde mich bei anderen Social Media. 
Wie lesen uns! <3 

Kommentare:

  1. Hallo!
    Ich finde deinen Blog richtig schön...
    Ich bin jetzt regelmäßige Leserin.
    Es würde mich freuen, wenn du auch mal bei meinem Blog vorbeischaust :)

    LG
    Brave

    AntwortenLöschen
  2. Hallo! :)
    Willkommen auf meinem Blog! Es freut mich, dass er dir gefällt ^^
    Ich schau gleich mal bei dir vorbei!
    LG
    Fjolamausi

    AntwortenLöschen