Freitag, 30. Dezember 2011

[Rezension] Cohn, Rachel & Levithan, David - Dash & Lilys Winterwunder

Einzelband   

Das Buch
- Titel: Dash & Lilys Winterwunder  
- Originaltitel: 
- Autor: Rachel Cohn & David Levithan
- Verlag: cbt-Verlag
- Seitenzahl: 319 Seiten
- Preis: 12,99€
- ISBN: 978-3-570-16116-6     
Dash & Lilys Winterwunder bei Amazon





Inhalt
Drei Tage vor Weihnachten entdeckt der 16-jährige Dash in einer Buchhandlung ein rotes Notizbuch, in dem ein Mädchen namens Lily den Finder zu einem geheimnisvollen Such-und-Find-Spiel auffordert – vorausgesetzt, dieser ist ein männlicher Jugendlicher. Dash nimmt die Herausforderung an, doch er spielt das Spiel nach seinen Regeln …

In den folgenden Tagen schicken sich Dash und Lily abwechselnd quer durch das weihnachtliche Manhattan. Über das Notizbuch tauschen sie ihre Gedanken, Träume, Abneigungen und Vorlieben aus und kommen sich dadurch näher, ohne sich jedoch zu begegnen. Immer unbändiger wird der Wunsch, den anderen endlich kennenzulernen, und doch macht ihnen der Gedanke daran auch Angst. Und so zögern sie das erste Treffen hinaus, bis es fast zu spät ist …

Meine Meinung
"Die wichtigsten Menschen in unserem Leben hinterlassen Spuren. Rein körperlich mögen sie kommen oder gehen, aber sie sind für immer in unserem Herzen, denn sie haben dazu beigetragen, dieses Herz zu formen. Daran ist nicht zu rütteln!"
- Seite 286

Wie der Titel schon sagt ist dies ein Weihnachtsroman. Die beste Jahreszeit ihn zu lesen, ist der Dezember, meiner Meinung nach, da das Feeling dann einfach prima passt. Außerdem entspricht dies genau der Zeitspanne der Geschichte im Buch.
Die Erzählerperspektive von Dash und Lily wechselt von Kapitel zu Kapitel, wobei meistens auch ein neuer Tag beginnt. Hier überlappen sich die Tage von Dash un Lily teilweise ein bisschen, was etwas kompliziert sein kann, wenn man nicht genau aufpasst.
Man bekommt einen tollen Überblick in anderer Menschen Leben. Dabei muss ich sagen, dass mir die beiden Erzähler manchmal ein bisschen seltsam vorkamen. Obwohl beide aber auch sehr sympatisch sind! :)
Mit Lily komme ich sehr gut klar. Dagegen ist Dash derjenige, bei dem ich manchmal nicht so genau wusste, was ich von ihm halten soll.
Das Ende war nochmal spannend, witzig und romantisch. Obwohl ich finde, dass es relativ klar war, dass, da es ja Weihnachten ist, ein Happy End dabei herauskommt, war das genaue Ende völlig unvorhersehbar.
Die ganze Geschichte ist sehr gut gemacht und durchdacht. Jetzt habe ich das Gefühl, ich sollte in der Buchhandlung die Augen immer nach einem kleinen, roten Notizbuch offen halten! :D

Fazit
Ein toller Weihnachts/Winterroman, den man am besten auch im Winter lesen sollte. Wahrscheinlich würde ich sagen, dass dies eher ein Buch für Mädchen ist, aber ich will mal behaupten, dass es Mädchen jeder Altersgruppe gefällt ;) Meine Tante hat mich nämlich auch schon nach diesem Buch gefragt.

Außerdem war dies ein Buch, in denen ich sehr schöne Zitate gefunden habe.
Oben seht ihr bereits eines, hier kommt nochmal eins.

"Das muss ein Teil des großen, weisen Planes von Mutter Natur sein - dass sie diese Jungs so unglaublich süß aussehen lässt, auf eine so unverschämte Weise süß, dass ihre Absichten, die womöglich böse sind, vollkommen unwichtig werden."
- Seite 193


___________________________________________________________________
Über einen netten Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen! :) 
Oder finde mich bei anderen Social Media. 
Wie lesen uns! <3 

Kommentare:

  1. Das tönt nach einem sehr schönen Weihnachtsbuch :D Du schreibst wirklich tolle Rezis

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank! :)
    Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr! :D
    LG
    Fjolamausi

    AntwortenLöschen