Dienstag, 2. Februar 2016

[Rezension] Poznanski, Ursula ~ Layers


Einzelband

Das Buch 
- Titel: Layers
- Autor: Ursula Poznanski
- Verlag: Loewe
- Seitenzahl: 445 Seiten
- Format: Broschiert
- Erschienen am 17. August 2015
- Preis: 14,95€
- ISBN: 978-3-7855-8230-5
Gelesen Januar 2016
Buch beim Verlag
Layers bei Amazon

Inhalt
"Seit Dorian von zu Hause abgehauen ist, schlägt er sich auf der Straße durch – und das eigentlich recht gut. Als er jedoch eines Morgens neben einem toten Obdachlosen aufwacht, der offensichtlich ermordet wurde, gerät Dorian in Panik, weil er sich an nichts erinnert: Hat er selbst etwas mit der Tat zu tun?
In dieser Situation bietet ihm ein Fremder unverhofft Hilfe an und Dorian ergreift die Gelegenheit beim Schopf – denn das ist seine Chance, sich vor der Polizei zu verstecken. Der Unbekannte engagiert sich für Jugendliche in Not und bringt Dorian in eine Villa, wo er neue Kleidung, Essen und sogar Schulunterricht erhält.
Doch umsonst ist nichts im Leben, das erfährt Dorian recht schnell. Die Gegenleistung, die von ihm erwartet wird, besteht im Verteilen geheimnisvoller Werbegeschenke – sehr aufwendig versiegelt. Und als Dorian ein solches Geschenk nach einem unerwarteten Zwischenfall behält, wird er von diesem Zeitpunkt an gnadenlos gejagt."

Wie komme ich zu dem Buch?
Beim letzten Stammtisch in 2015 waren wir auf der Lesung von Ursula Poznanski zu Layers. Ich habe mich sofort in dieses Buch verliebt und musste es einfach mitnehmen *-*

Vorab: Meine Erwartungen
Die Bücher, die ich bisher von Ursula gelesen habe, habe ich geliebt. In Layers habe ich bereits auf einer Lesung einen kleinen Einblick erhaschen können.
Ich bin sehr gespannt, wie das Thema der Virtual Reality umgesetzt wird. Das ist auf jeden Fall ein Thema, das mich sehr interessiert.
Und ich hoffe auf ein paar lebendige Charaktere. Meine Erwartungen sind vermutlich recht hoch gesetzt... :D

Cover und Titel
Dieses Cover.. diese Gestaltung. Einfach nur Wow. Da hat der Verlag sich in der Herstellung noch einmal selbst übertroffen. "Layers" bedeutet Schichten. Was hier mehr als perfekt passt. Die Gestaltung des Buches ist daran angepasst worden.
Der vordere Umschlag lässt sich mehrfach aufklappen, so dass ein 3D Modell von verschiedenen Schichten entsteht. Blöd formuliert.... aber ihr könnt euch vielleicht ungefähr vorstellen was ich meine? Ansonsten: Geht in die nächste Buchhandlung und nehmt das Buch in die Hand :)

Meine Meinung
Augmented Reality. Erweiterte Realität. Das Thema ist in "Layers" unheimlich groß geschrieben.
Unser 17-jähriger Protagonist, Dorian, wird von einem Horrorszenario auf der Straße aufgesammelt und in ein absolutes Paradies für heimatlose Jugendliche gebracht. Auf den ersten Blick wirkt alles wie ein großer Traum. Doch natürlich steckt mehr dahinter und mit diesen Geheimnissen wird Dorian auch schon bald konfrontiert.
Alles dreht sich um eine ganz besondere Datenbrille. Eine Brille, die einem zusätzliche Informationen zur "normalen" Welt hinzufügt und noch allerlei andere Späßchen zu bieten hat.
Das Thema im Allgemeinen wurde im literarischen Bereich bisher noch nicht großartig auseinandergenommen, ist jedoch stark im Kommen. Augmented Reality. Es ist krass, wie viel sich damit machen lässt. Die Realität lässt sich nicht nur erweitern, sondern auch verändern. Der Fantasie sind da wirklich kaum Grenzen gesetzt.
In Layers ist es jedoch genau das: Fantasie. Das hat Ursula Poznanski bestätigt :D
Was schon irgendwie beruhigend ist...
Dorian stolpert da in eine Welt, die mehrere Überraschungen für ihn bereit hält. Zusätzlich stolpert er von einem spannenden Hindernis zum nächsten. Welche er jedoch mit Bavour meistert. An der ein oder anderen Stelle dachte ich mir, Mensch Kind, was stellst du da an! Doch genau diese Dinge machen ihn wiederrum auch so menschlich, lebendig.    
Ein tolles Thema und tolle Charaktere in einer faszinierenden Welt. Humor, Spannung, Rätsel, Geheimnisse, Vertrauen und eine Prise Liebe. Das alles gewürzt mit einem unheimlich tollen Schreibstil, ergibt ein unfassbar spannendes Buch. Ich habe "Layers" kaum aus der Hand legen können. Jedes Mal war es pure Überwindungskraft. Wie ein roter Faden zieht sich die Spannung über die Seiten - und diese fliegen einfach so dahin.

Fazit
Bisher hat es Ursula Poznanski kein einziges Mal geschafft mich zu enttäuschen.
Layers ist ein unheimlich guter Einzelband, den es sich zu lesen lohnt.
Sucht euch einen Nachmittag, an dem ihr Zeit habt und dann schlagt es auf! Aber nicht ohne vorher diese wundervolle Gestaltung zu bewundern. ;)

Empfehlung
Wenn euch das Thema Virtual Reality oder Augmented Reality interessiert - oder ihr einfach technikbegeistert seid - dann darf Layers in eurem Regal nicht fehlen.

Haben euch zuvor andere Bücher von Ursula Poznanski fesseln können? Falls ja, dann greift unbedingt auch zu diesem!

-----------------------------------------------------------------------------
Für die Challenge

Mein 2. Buch im Jahr 2016

- Ein Jahr - 40 Bücher No. 2
Licentia Poetica 11. Lies ein Buch, das auffällig geprägt ist.
Es ist zwar nicht direkt eine Prägung, aber dieses Cover ist einfach wundervoll und total auffällig gestaltet.

___________________________________________________________________
Über einen netten Kommentar von dir würde ich mich sehr freuen! :) 
Oder finde mich bei anderen Social Media. 
Wie lesen uns! <3 

   

Kommentare:

  1. Hi Katha :)

    du fandest das Buch also auch toll. Das find ich schön. Mir hat es auch sehr gut gefallen. Zur Lesung kannte ich es allerdings schon. Im Sommer habe ich FÜNF von Ursula P aus Ö gelesen :D Und da war klar, dass ich vor LAYERS nicht HALT machen kann.

    Ursula ist so eine Autorin, die ich schon ewig vom Namen her kenne, zu der ich über Youtube und andere Blogs schon total viele Meinungen gehört habe (oder gelesen). Aber dennoch habe ich erst im Sommer 2015 zum ersten mal zu einem Buch von ihr gegriffen. Nun will ich unbedingt ihre Krimis noch lesen, die in der Reihe erschienen sind. FREMD möchte ich unbedingt vorm März auch noch lesen und dann schauen wir mal, was sie dieses Jahr noch auf den Markt wirft :)

    Liebe Grüße
    Martin
    Buchwellenreiter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Martin! :)
      Ich habe bereits etwas eher begonnen, Bücher von Ursula zu lesen..
      sehr empfehlen kann ich dir auch "Erebos" (eines meiner Lieblingsbüchern *-*) und "Saeculum" :)
      Schau mal rein :D

      "Fremd" wird auch definitiv bald bei mir einziehen! Mindestens vor der Buchmesse noch :D
      LG Ever

      Löschen